Von news.de-Volontärin - 06.09.2015, 08.00 Uhr

Medizin für die Seele: So wirken natürliche Psychopharmaka

Seelische Beschwerden sind keine Seltenheit in Deutschland. Ärzte verschreiben oftmals schon bei leichten depressiven Verstimmungen starke Medikamente. Doch nicht immer muss es gleich die Chemiekeule sein. Denn auch die Natur bietet hilfreiche Psychopharmaka.

Auch in der Natur gibt es Psychopharmaka, die wirksam gegen seelische Beschwerden helfen. Bild: Fotolia / Sonja Birkelbach

Mehr als 25 Prozent der Deutschen leiden an Schlaflosigkeit, Depressionen, Antriebslosigkeit oder Burnout. Vielen der Betroffenen bleibt nur der Gang zum Arzt. Dort bekommen sie dann oft starke Medikamente verschrieben. Doch oftmals sind diese gar nicht notwendig.

Depressionen, Schlaflosigkeit, Burnout: Hochkonjunktur für Psychopharmaka

Laut OECD-Bericht "Health at Glance 2013" hat sich der Konsum von Psychopharmaka in Deutschland zwischen 2000 und 2011 nahezu verdoppelt. Diese Entwicklung ist erschreckend. Experten gehen davon aus, dass sie bereits immer früher auch schon bei leichten depressiven Verstimmungen oder leichten Ängsten eingesetzt werden. Doch lassen sich seelische Beschwerden auch ohne klassische Psychopharmaka behandeln? Die Heilpraktikerin Aruna M. Siewert zeigt im neuen GU-Ratgeber "Natürliche Psychopharmaka", wie Betroffene auch ohne Chemiekeule ihre Beschwerden lindern können.

Natürliche Psychopharmaka helfen ohne Nebenwirkungen

Neben einem Überblick seelischer Beschwerden und klassischer Therapien erklärt Siewert auch, welche chemischen Psychopharmaka bei welchen Symptomen eingesetzt werden und welche Nachteile sie für den menschlichen Körper haben. Oft leiden Menschen, die Psychopharmaka für ihr Seelenwohl einnehmen, unter Konzentrationsstörungen, Müdigkeit, Herzrasen und sogar Potenzproblemen. Natürliche Mittel haben jedoch keine Nebenwirkungen.

Lesen Sie auch: Wann sollten Sie wegen Schlafstörungen zum Arzt gehen?

Eines sollte jedoch klar sein: Auch pflanzliche Psychopharmaka können kein Allheilmittel sein. Aber sie können unterstützen. Gerade bei leichteren oder beginnenden seelischen Beschwerden sorgen sie durch ihre ganzheitliche Wirksamkeit für Trost, Entspannung und Klarheit. Autorin Aruna M. Siewert klärt in ihrem Buch über verschiedene Pflanzenpräparate und ihre Wirkungen auf. Melisse, Johanniskraut, Baldrian und Hopfen wirken als Nervenstärker. Und auch die Bach-Blüten Mimulus, Aspen, Rock Rose und Olive fordern eine positive Stimmung. Der Ratgeber hilft so gezielt bei unterschiedlichen seelischen Beschwerden.

Diese Heilpflanzen helfen bei seelischen Beschwerden

Die Vielfalt der natürlichen Heilmittel ist groß. Eine Auswahl von Beschwerden und hilfreichen Pflanzen finden Sie hier:

Diese Heilpflanzen helfen bei seelischen Beschwerden
Depressionen, Schlaflosigkeit, Burnout
zurück Weiter

1 von 7

Außerdem liegen der Autorin sogenannte Heilreisen, die die Gesundung zusätzlich mental unterstützen können, besonders am Herzen. Denn jedem sollte klar sein, dass egal ob chemische oder natürliche Psychopharmaka, ein Medikament kann die Ursache des Seelenleids nicht lösen.

"Natürliche Psychopharmaka - Ganzheitliche Medizin für die Seele" können Sie hier kaufen.

Titel: "Natürliche Psychopharmaka - Ganzheitliche Medizin für die Seele"
Autorin: Aruna M- Siewert
Verlag: GU, 2015
Seitenzahl, Buchart: 128, Klappenbroschur
Preis: 12,99 Euro
ISBN: 978-3-8338-4562-8

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/räc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser