05.05.2015, 12.30 Uhr

Hände hoch! Charakter-Studie: Dominant? Sensibel? Das verraten Ihre Finger

Wenn das mal bloß so einfach wäre! Jemand zeigt uns seine Hände und schon wissen wir, was unser Gegenüber für ein Typ ist. Aufbrausend oder eher zart besaitet. Doch angeblich funktioniert das wirklich. Was die Länge von Ring- und Zeigefinger über den Charakter verrät, erfahren Sie hier.

Zeig mir deine Hände und ich sage dir, wer du bist. Kann das funktionieren? Bild: dpa

Es kommt eben doch auf die Länge an. Denn wie lang Zeigefinger und Ringfinger sind, entscheidet angeblich, wie die dazugehörige Person charakterlich so drauf ist. Ganz nach dem Motto: Zeig mir deine Hände und ich sage dir, wer du bist.

Charakteranalyse via Fingerlänge

Wissenschaftler haben herausgefunden, so vermelden es die Macher von "heftig.co", dass der Ringfinger ein Maßstab dafür sein kann, wie viel Testosteron ein Mensch während seiner Entwicklung im Mutterleib ausgesetzt war. Und Testosteron kann Einfluss auf die Persönlichkeit haben.

 

Erfahren Sie hier mehr über: Medizinisches Wunder: Junge Frau hat zwei Vaginas.

Und das sagt die Länge der Finger über den Charakter aus:

1. Ringfinger ist länger als Zeigefinger

Menschen, bei denen der Ringfinger länger ist als der Zeigefinger, können sich freuen: Sie gelten meist als attraktiv, charmant und beliebt. Aber angeblich sind sie auch aggressiver als andere und gehen leichter Risiken ein. Witzig: Menschen mit langem Ringfinger verdienen angeblich sogar mehr als ihre kurzfingrigen Mitmenschen.

2. Ringfinger ist kürzer als Zeigefinger

Keine so guten Nachrichten für Leute, deren Zeigefinger länger ist als ihr Ringfinger. Deren starkes Selbstbewusstsein schlägt wohl öfter in Narzismus um. Aber: Diese Typen sind angeblich auch gern mal allein, machen in der Liebe nie den ersten Schritt und haben gut ausgeprägte Sinne.

Interessant! Das sind die größten Ar***löcher im Tierreich.

3. Ringfinger und Zeigefinger sind gleich lang

Ganz friedfertige Zeitgenossen sind diejenigen, deren Ring- und Zeigefinger gleichlang sind. Sie gelten als treu, liebevoll und als gute Vermittler. Ausgeglichenheit ist quasi ihr zweiter Vorname.

Lesen Sie auch: Millionärin carmen Geiss erklärt das "Geile am Älterwerden".

Wie viel Wahres in dieser Finger-Analyse steckt, lässt sich schwer bewerten. Im besten Fall hat man immerhin ein wenig Spaß beim Hände begucken.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

boi/kaf/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser