Besser und gesünder essen: Achtung! Diese Lebensmittel machen blöd!

Gemüse ist gesund, Kohlenhydrate machen dick - so weit zu den hinlänglich bekannten Ernährungsweisheiten. Aber wussten Sie, dass es auch Lebensmittel gibt, die dem Gehirn schaden und uns doof machen? Der Ernährungsexperte Dr. Ulrich Strunz hat jetzt festgestellt, welche Lebensmittel Sie meiden sollten, wenn Sie beim Essen nicht dümmer werden wollen!

Nudeln machen nicht nur "immer dicker", sondern auch "immer dümmer", schreibt Bestsellerautor Dr. Ulrich Strunz in seinem neuen Buch "Warum macht die Nudel dumm?" (Heyne, 256 Seiten, 16,99 Euro). Viele Studien weisen laut Strunz darauf hin, "dass insbesondere Weizen verheerende Schäden in unserem Gehirn anrichtet".

Hemmungslos schlemmen kann die Intelligenz beeinträchtigen - bestimmte Lebensmittel machen tatsächlich dümmer! Bild: iStock

Rank und schlank wie die Stars - mit welchen Diäten die Promis abnehmen, erfahren Sie hier.

So gefährlich sind Kohlehydrate für die Intelligenz

Billige Kohlenhydrate, wie wir sie zum Beispiel in Süßigkeiten, Fertiggerichten oder einem Übermaß an Nudelgerichten, Brot und Pommes zu uns nehmen, lassen laut Strunz zudem den Stoffwechsel entgleisen. Sie "lösen Stimmungsschwankungen aus, machen uns süchtig". Bei einseitiger Ernährung führten sie zu einem Mangel an Aminosäuren, Wachstumshormonen, Abwehrkräften und "damit zu degenerativen Krankheiten, zu mieser Laune und mangelndem inneren Antrieb", schreibt Strunz. Die Lösung, wie wir leichter, klüger und bestens gelaunt werden, liegt für ihn in Low Carb oder "sogar No Carb".

Wie die Kandidaten bei "The Biggest Loser" mit ihrem Gewicht kämpfen, sehen Sie auf MyVideo

FOTOS: Rank und schlank Die skurrilsten Diäten der Promis

Kohlehydrate im Kreuzfeuer: So schädlich sind Pasta, Brot und Co. für die Gesundheit

Der Internist und Gastroenterologe erklärt zudem, warum Kohlenhydrate mitverantwortlich sein können für Krebs, Herz-Kreislauf-Probleme, Diabetes, multiple Sklerose oder Demenz. Und warum die Menschen in den Industrieländern Kohlenhydrate lieben - vor allem auch unter Stress. Wer sich wie Dr. Strunz von ihnen verabschieden will, bekommt in dem Buch ein dreistufiges Entwöhnungsprogramm.

Ist Butter ungesund? Schaden Steaks dem Körper? Die Antwort auf Lebensmittel-Märchen gibt's hier!

VIDEO:
Video: spot on news

Zudem gibt es zu dem Buch die App "No Carb Coach". Lebensmittel können darin auf ihre Carb- und Proteinwerte geprüft werden. Durch einen täglichen Plan erhalten User einen Überblick, was sie zu sich genommen haben. Eingabefunktionen gibt es auch zu Wohlbefinden, Gewicht, Körperfettanteil und Blutdruck. Zudem bietet die App Hintergründe und mentale Unterstützung auf dem Weg ins Carb-freie Leben.

Er träume davon, "dass viel mehr Menschen ein Leben ohne Diabetes, ohne Krebs und ohne Alzheimer leben können", schreibt Dr. Strunz am Schluss des Buches: "Das ist machbar. Mehr noch: Das ist meine Vision."

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser