Seltener Herzfehler: Baby Emily-Hope lebt mit einem halben Herz

Vier ihrer fünf Lebensmonate hat Emily-Hope im Krankenhaus verbracht. Das kleine Mädchen aus Hessen leidet an einem äußerst seltenen Herzfehler: Ihr fehlt eine Herzkammer. Wie die Eltern mit diesem Schicksal umgehen und die Ärzte ihr Leben retten wollen.

Sie heißt Emily-Hope - und genau das brauchen das fünf Monate alte Mädchen und seine Eltern auch: Hoffnung! Denn Emily ist schwerkrank. Sie leidet an einem seltenen Herzfehler, der den medizinischen Fachausdruck Hypoplastischen Linksherzsyndrom (HLHS) trägt. Er hat zur Konsequenz, dass die Kleine mit nur einer Herzkammer leben muss, denn die zweite fehlt.

Lesen Sie hier: Diese Zwillings-Geburt ist kaum zu glauben!

Emily-Hope kommt mit Herzfehler zu Welt: Eine Herzkammer fehlt

Laut einem "Bild"-Bericht leider nur 0,03 Prozent der Neugeborenen unter dieser Fehlbildung, und zwar weltweit. Emily-Hope aus Melsungen in Hessen gehört dazu. Für ihre Eltern war die Diagnose freilich ein Schock. "Wir wussten schon vor der Geburt Bescheid. Emily-Hope erschien meinem Frauenarzt recht klein. Deshalb schickte er mich zur Frühdiagnostik", erzählt Mutter Jeannie bei "Bild".

Operation rettet Baby das Leben: Vier Monate in Uni-Klinik Kiel

Bereits fünf Stunden nach der Geburt habe sich ihr Kind einer ersten Operation unterziehen müssen. Drei Stunden lang kämpften Ärzte der Uni-Klinik Kiel um Emily-Hopes Leben. Die Einrichtung zählt zu den weltweit führenden bei der Behandlung angeborener Herzfehler bei Kindern. Vier ihrer fünf Lebesmonate habe Emily mit ihren Eltern dort verbracht.

Medizinisches Wunder: Neugeborenes Baby ist mit Zwillingen schwanger.

FOTOS: Pharmaforschung Vernachlässigte Krankheiten

Ärzte und Eltern hoffen auf normales Leben mit halbem Herz

Wenn alle - auch die beiden Schwestern Nele und Ronja - dann mal zu Hause, gibt es kaum Zeit zum Entspannen. Emily muss kontinuierlich überwacht werden. Schlägt der Monitor, der die Sauerstoffsättigung im Blut überwacht, Alarm, geht's sofort ab ins Krankenhaus. Dort muss das Mädchen noch zwei Operationen über sich ergehen lassen.

Dann, so hoffen Ärzte und Eltern, kann Emily-Hope endlich ein normales Leben führen - auch mit nur einem halben Herzen.

Rührend: Vater opfert Ehe für Down-Syndrom-Baby!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

zij/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser