28.01.2015, 13.47 Uhr

Ach du dickes Ding!: Gigantische Popo-OP: Micaela Schäfer bläst ihre Backen auf

Micaela Schäfer hat sich wieder unters Messer gelegt. Gegenstand der neuesten Aufhübschung waren dieses Mal allerdings nicht ihre Brüste. Vielmehr sitzt die Nacktschnecke jetzt auf größeren Backen.

Micaela Schäfers hat sich den Po vergrößern lassen. Bild: facebook.com/MicaelaSchaefer

Micaela Schäfers ganzes Kapital ist ihr Körper. Oder sollte man besser sagen, bald steckt es komplett in ihrem Körper? Denn Frau Schäfer hat die nächsten körpererhaltenden Sofortmaßnahmen ergriffen, die ihren Dienst als deutsches Nacktmodel Nummer eins auf unabsehbare Zeit absichern sollen.

FOTOS: Künstliche Promi-Brüste Im Dekolleté von Tatjana, Micaela und Dolly

Lesen Sie hier: «Heute Lust auf Blasen?» Micaela Schäfers provokantes Oralsex-Angebot

Micaela Schäfer mit Po-OP im Dezember

Das Klatsch-Blatt Closer berichtet in seiner neuesten Ausgabe ausführlich und zudem hübsch bebildert vom bis dato letzten OP-Marathon der 31-jährigen Nacktschnecke. Doch alle, die jetzt denken, Micaela Schäfer hat sich ihre 520 Gramm schweren Silikonbrüste weiter aufpumpen lassen, der irrt. Mit ihrer aktuellen Brustgröße, für die sie immerhin viermal auf dem OP-Tisch lag, scheint sich (zumindest momentan) ganz zufrieden zu sein.

FOTOS: Micaela Schäfer Ihre heißesten Bilder
zurück Weiter Micaela Schäfer hat Spaß auf der Wiesn 2013. (Foto) Foto: facebook/micaelaschäfer Kamera

Auch interessant: Wie krank ist Wolfgang Joop wirklich?

Dafür fand sie wohl eine andere Körperstelle zwar nicht völlig für den Ar*** aber zumindest ausbaufähig. Kurz gesprochen: Micaela Schäfer hat sich die Po-Backen aufhübschen lassen. Bereits im Dezember soll der Eingriff laut Closer-Bericht über die Bühne gegangen sein.

180 Milliliter pro Pobacke: Micaelas neuer Hintern besteht aus Eigenfett

Dank 180 Milliliter Eigenfett pro Pobacke verfüge sie nun über ein richtiges Prachtstück: «Er fühlt sich total natürlich an, sogar fester als vorher», wird sie von der Closer zitiert. Das Eigenfett haben die Chirurgen ihren Angaben zufolge aus der Taille, den Oberschenkeln und dem untere Rücken entnommen. Dünner geworden und an der richtigen Stelle prallgefüllt. Was für eine Kombination.

FOTOS: Knackig bis zackig! Die schönsten Promi-Hinterteile

Lesen Sie außerdem: Radikal abgemagert - Heidi Klum ist nur noch Haut und Knochen

Micaela Schäfer auf den Spuren von Kim Kardashian

Micaela Schäfers neues Prachtstück besteht jetzt aus Eigenfett. Bild: Facebook.com/MicaelaSchaefer

Jetzt scheint Micaela Schäfer tatsächlich RUNDum zufrieden zu sein: «Die meisten Frauen vernachlässigen doch ihren Po. Sie lassen ihre Brüste machen und haben einen komischen Hintern. Mein Vorbild ist Kim Kardashian. Ihr Po hat so etwas Animalisches», schwärmt das Erotikmodel gegenüber Closer.

Da darf man ja gespannt sein, was für Auswüchse Micaelas Backen noch annehmen werden ...

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser