Alphonso Williams tot

Finanzieller Ruin! DAS soll der Familie des DSDS-Stars helfen

Der Tod von "Deutschland sucht den Superstar"-Gewinner Alphonso Williams ließ nicht nur Fans der Castingshow fassungslos zurück. Auch der Familie des 57-Jährigen steht eine harte Zeit bevor: Den Hinterbliebenen droht der finanzielle Ruin!

mehr »
Von news.de-Redakteurin Ina Bongartz - 31.01.2015, 08.00 Uhr

Facebook-Fitness-Trend: Bretthart für Po und Co.: So schwer wird die Plank Challenge

Vergessen Sie die Ice Bucket Challenge - Eiswasser war gestern. Der neue Facebook-Trend heißt Plank Challenge. 30 Tage täglich Unterarmliegestütz. Klingt einfach, ist es aber nicht. Hundertausende machen mit.

Planking, auch Unterarmstütz genannt, sieht einfach aus, ist es aber nicht. Bild: Instagram/nikkijane_x

Nur allzu gut erinnern wir uns fröstelnd an den Sommer 2014, als wie aus dem Nichts plötzlich Millionen Menschen Spaß daran hatten, sich Eimerweise Eiswasser über den Kopf zu schütten. Promis wie Normalos – alle waren heiß auf die Ice Bucket Challenge. Als PR-Aktion gedacht, um auf die Nervenkrankheit ALS aufmerksam zu machen und Spenden zu sammeln, verbreitete sich die Ice Bucket Challenge wie ein Lauffeuer und wurde zum Spaß für jedermann.

Nun steht das erste Facebook-Phänomen des neuen Jahres ins Haus. Am Sonntag, 1. Februar 2015, soll die sogenannte Plank Challenge starten. Offenbar haben Facebook-User ein besonders großes Bedürfnis danach, Dinge gemeinsam zu tun. Denn: Binnen weniger Tage haben sich bereits mehr als eine halbe Million Plank-Anhänger angemeldet.

Lesen Sie auch: Diese 10 Lebensmittel wirken wahre Wunder.

Unterarmstütze gegen den inneren Schweinehund

Worum geht es? Ganz einfach um Sport. Genauer gesagt um eine Art der Liegestütze. Im Sportunterricht in der Schule gehasst, wird der Unterarmstütz dank Plank Challenge plötzlich cool. Hundertausende wollen sich quälen – einfach nur so, um sich für das neue Jahr in Form zu bringen. Gemeinsam gegen den inneren Schweinehund lautet das Motto.

Die Initiatoren der Plank Challenge, Happy Challenges Sportliga, beschreiben die Aufgabe so: „Unterarmstütz vorlings 'Plank' also einfach ein Brett sein ;-) Übungsausführung Planks: Die Ellenbogen sind direkt unter den Schultern. Die Beine sind gestreckt wie bei Liegestütze. Spann dein Gesäß an. Bleib in dieser Position. Atmen nicht vergessen. Klingt einfach, ist es aber nicht.“

FOTOS: WM 2014 Die heißesten Sportreporterinnen der Welt
zurück Weiter Jale Berahimi (Costa Rica) (Foto) Foto: screenshot news.de (Twitter) Kamera

Plank Challenge - Das musst du schaffen

Start der Plank Challenge ist der 1. Februar 2015. Bis zum 2. März sollen sich Plan-Anfänger an diesen Trainingsplan halten: Tag 1 und 2 - 20 Sekunden, Tag 3 und 4 - 30 Sekunden, Tag 5 - 40 Sekunden, Tag 6 - Pause, Tag 7 und 8 - 45 Sekunden, Tag 9, 10 und 11 - 60 Sekunden, Tag 12 - 90 Sekunden, Tag 13 - Pause, Tag 14 und 15 - 90 Sekunden, Tag 16 und 17 - 120 Sekunden, Tag 18 - 150 Sekunden, Tag 19 - Pause, Tag 20 und 21 - 150 Sekunden, Tag 22 und 23 - 180 Sekunden, Tag 24 und 25 - 210 Sekunden, Tag 26 - Pause, Tag 27 und 28 - 240 Sekunden, Tag 29 - 270 Sekunden, Tag 30 - Plank für so lange wie möglich.

Für jede Problemzone die passende Challenge

Eine Plank-App soll den Teilnehmern helfen, bei all der Plackerei nicht den Überblick zu verlieren. Wie lange muss ich heute planken? Wie lange habe ich insgesamt schon geschafft? Da wird das Smartphone zum Trainer.

Wer nicht genug vom Facebook-Sport kriegen kann, für den gibt es noch viele weitere schweißtreibende Aufgaben. Etwa die 30 Tage Kniebeuge Challenge oder die 30 Tage Bauchmuskel Challenge. Für quasi jede Problemzone gibt es das passende Facebook-Event.

Auch interessant: Erschreckende Studie - Diese Berufe machen extrem depressiv.

FOTOS: Die besten Lebensmittel Die haben es in sich

Bequeme Alternative: Die Challenge auf dem Sofa

Übrigens: Wem das alles zu anstrengend ist, kann sich immer noch an der Alternativen Plank Challenge beteiligen. Auch dafür gibt es ein Facebook-Event. Dabei sollte man sich lang wie ein Brett auf die Couch legen – und einfach mal entspannen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

boi/zij/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser