02.11.2014, 10.29 Uhr

Sonderbare Befriedigung: Lungenfisch anal eingeführt - Not-Operation!

Nichts für schwache Nerven. In Brasilien hat sich ein Mann eine sehr sonderbare Art der Befriedigung ausgewählt. Er führte sich einen riesigen Lungenfisch von hinten ein. Die Ärzte mussten stundenlang operieren. Der Fisch hatte sich festgebissen.

Mann führt Fisch von hinten ein. (Symbolbild) Bild: Patrick Pleul/dpa

Diese Idee war wohl im wahrsten Sinne des Wortes für den Ar***! Ein Brasilianer aus der Region Londrina hatte eine besonders sonderbare Idee der Befriedigung gewählt. Er führte einen sehr langen lebenden Fisch in seinen Anus ein.

FOTOS: Faultiere und Co. Hässliche Tiere
zurück Weiter Blobfisch (Foto) Foto: news.de-Screenshot/Die Welt Kamera

Mann führt sich Lungenfisch von hinten ein: Not-Operation!

Dass es da zu Komplikationen kam, kann man sich wohl denken. Laut Metro habe sich der aalartige Fisch im Darm des Mannes festgebissen. So sehr, dass er ihn nicht wie geplant eigenhändig herausziehen konnte, sondern operiert werden musste.

Lesen Sie auch: Elfköpfige Familie vom Kugelfisch vergiftet.

Die Operation sorgte auch beim Klinikpersonal für mächtig Aufsehen. Rund zehn Personen filmten diesen wahrscheinlich einmaligen Eingriff mit ihrem Smartphones. Das Ergebnis kann man nun im Netz bewundern.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser