10.08.2014, 16.35 Uhr

Gemeine Fleischallergie: Von Zecke zum Vegetarier gemacht

Vegetarier entscheiden sich normalerweise aus bestimmten Grünen gegen Fleisch. Doch mehr als 200 Menschen sind nun bereits durch Zeckenbisse zu Fleischhassern mutiert!

Zecken sind nicht ohne, sie übertargen zum Beispiel Borreliose, die sich im schlimmsten Fall ein Leben lang im Körper einnistet. Doch nun ist eine weitere fiese Nebenwirkung des Zeckenbisses aufgetaucht: eine Allergie gegen rotes Fleisch.

Welche Pflegeprodukte Allergien auslösen, lesen Sie hier.

Eine Zecke kann eine Fleischallergie auslösen. Bild: dpa

Louise Danzig zum Beispiel musste von Hamburgern und Steakes, die sie ein Leben lang liebte, nun auf Fisch umsteigen. Nur Fleisch von Hähnchen kann die 63-Jährige noch vertragen, nachdem sie von der Buntzecke gebissen wurde. Danzig ist eine von inzwischen mehr als 200 Personen auf der Insel Long Island vor der US-Westküste, die von der Fleischallergie betroffen ist, wie die New York Post berichtet.

Abends Fleisch, nachts Atemnot: dahinter steckt eine Zecke!

Bei Louise Danzig tauchte es demnach so auf: Zum Abendessen aß sie Burger, in der Nacht wachte sie auf, weil ihr Mund und ihre Hände gefährlich angeschwollen waren. Sie konnte kaum atmen. Der Test beim Arzt diagnostizierte der alten Dame eine Fleischallergie. Auslöser der gefährlichen Symptome ist die durch den Zeckenbiss angestoßene Bildung von Antikörpern gegen die Zuckerart Alpha-Galactose, die in rotem Fleisch enthalten ist.Das kuriose an der Fleischallergie durch Zeckenbiss ist, dass sie oft erst Monate nach dem Biss auftritt und die Symptome dann nicht mehr mit der Zecke in Verbindung gebracht werden. Erst Ende 2012 stellten US-Forscher den Zusammenhang her, weil die Überempfindlichkeit gegen rotes Fleisch immer häufiger plötzlich auftrat.

VIDEO: Zecken

Auch in Deutschland Fälle von Zecken-Fleischallergie

Auch in Deutschland sind laut Spiegel solche Fälle aufgefallen, bereits 2005 sah sich der Allergologe Tilo Biedermann aus Tübingen demnach mit einer eigenartigen Form der Fleischallergie konfrontiert. Das Rätsel konnten jedoch erst Jahre später die US-Wissenschaftler aus Virginia lösen, die beobachteten, dass fast alle Betroffenen im vorherigen Jahr von der Buntzecke gebissen worden waren.

Häufig gehe die Überempfindlichkeit gegen Fleisch auch mit einer Allergie auf Milch und Tierhaare einher, berichtet die Ärztezeitung.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

VIDEO: 1000 Zecken in einem Hund
Video: Youtube (VetClinicGambia)

iwi/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser