01.07.2014, 09.36 Uhr

Anti-Masturbations-Kreuz: Kirche schützt Kinder vor schwerer Sünde

Die vermeintlich christliche Organisation Stop Masturbation Now will mit dem Anti-Masturbations-Kreuz Kinder vor einer schweren Sünde bewahren. Ist das wirklich echt oder handelt es sich um einen Scherz?

Masturbation ist schlecht, zumindest wenn man einigen religiösen Gruppen glaubt. In der katholischen Kirche wird Selbstbefriedigung sogar mit Pornografie und Homosexualität gleichgestellt und zählt somit zu den besonders schwerwiegenden Sünden. Jahrelang propagierte die Kirche, dass Masturbation impotent und geisteskrank mache. Doch damit ist nun Schluss. Endlich gibt es eine Möglichkeit schon kleine Kinder so zu trainieren, dass sie mit ihren Händen keinesfalls ihren Körper an unsittlichen Stellen berühren können. Das Anti-Masturbations-Kreuz macht dies endlich möglich und beschert Eltern ruhigere Nächte.

Ein Blick in die Natur genügt jedoch, um zu erkennen, dass Masturbation das Natürlichste auf der Welt ist. Den Tiere befriedigen sich sehr oft und scheinbar auch gern.

Mit «Zwangsjacke» gegen Masturbation

«Masturbation ist die Einstiegsdroge für Vergewaltigungen», so die mutmaßlich christliche Organisation Stop Masturbation Now auf ihrer Website. Mit dem Anti-Masturbation-Kreuz wollen sie angeblichKinder ab fünf Jahren davon abhalten, selbst Hand anzulegen, denn Selbstbefriedigung ist eine Sünde. Doch den Satan von unseren kleinen Schützlingen fernzuhalten, ist gar nicht so einfach. Das Kreuz mutet wie eine Zwangsjacke aus der Psychiatrie an.

Mit großen Gurten mit Klettband wird der kindliche Körper sicher eingepackt. Durch das Ausbreiten der Arme in Form eines Kreuzes und der Fixierung mit Bändern, soll das Kind davor geschützt werden, seinen Körper zu erkunden und sich selbst zu befriedigen. Wie ein kleiner Jesus am Kreuz liegt das Kind dann nun im Bett. Beworben wird dieses eigenartige Gadget mit den Worten: «Trainieren Sie ihr Kind sicher, die Hände seinen gefährlichen Sündenzonen zu lassen».

FOTOS: Waschmaschine, Banane, Handrührgerät Sextoys im Haushalt
zurück Weiter Gurken, Möhren und Bananen eignen sich nicht nur hervorragend als Lebensmittel, sondern sind auch wunderbar für das Liebesspiel geeignet. (Foto) Foto: picture-alliance / dpa / Patrick Seeger Kamera

Anti-Masturbations-Kreuz für Kinder bis 16 Jahre

Fundamentale Christen freuten sich bereits über diesen sagenhaften Durchbruch. Zu einem Preis von fast 200 Dollar soll das Kreuz angeblich erhältlich sein und für Kinder von fünf bis 16 Jahren passen.

Achtung, Satire!

Doch die Sache hat für überzeugte Christen einen Haken: Bei dem Anti-Masturbations-Kreuz handelt es sich um einen Scherz. Es ist ein Fake, der im Internet kursiert und für reichlich Diskussion sorgt. Das Kreuz gibt es nämlich überhaupt nicht im Handel. Und die vermeintlich christliche Organisation ist auch nicht echt. Das Anti-Masturbations-Kreuz sichert somit nun doch nicht den ersehnten Weltfrieden, weil kleinen Kindern angeblich das Verlangen nach ihrem Körper abtrainiert wird. Einige Fundamentalisten finden das bestimmt sehr schade.

So liebt Deutschland
Von der Küste zu den Alpen
zurück Weiter

1 von 16

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fro/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser