Sie war nicht bereit für ein Kind: Krass! Frau filmt Abtreibung und stellt sie auf YouTube

So sieht eine Frau aus, während ihr Baby abgetrieben wird: Die 25-jährige Emily Lett teilt selbst einen der intimsten Momente ihres Lebens mit der Öffentlichkeit. Sie filmt ihre Abtreibung und stellt sie auf YouTube.

Sie war noch nicht bereit für ein Kind! Als die 25-jährige Amerikanerin Emily Lett erfuhr, dass sie schwanger ist, war für die junge Frau aus Philadelphia ziemlich schnell klar, dass sie das Kind nicht austragen wird. Sie entschied sich gegen das Kind. Was sie dann tat, verblüffte jedoch alle!

Ein Zeichen gegen Kritik an Abtreibung

Da ihr aufgrund der Entscheidung, dass Kind nicht zu bekommen, ziemlich viel Gegenwind entgegenschlug, entschied sich die Amerikanerin dafür, ihre eigene Abtreibung zu filmen und sie anschließend ins Netz zu stellen, berichtet die «Daily Mail».

Abtreibung auf YouTube und Facebook

Sie veröffentlichte das Filmmaterial auf ihrer Facebook-Seite und auf YouTube, um fremden Frauen Mut zu machen. Auf dem Video ist allerdings lediglich das Gesicht der jungen Frau zu sehen. Die Reaktionen darauf sind durchweg positiv. Viele Folgevideos mit Reaktionen von jungen Frauen kursieren auf der Videoplattform YouTube, die Emily Lett in ihrer Entscheidung bekräftigen.

Emily selbst gibt zu, dass sie die erste Nacht nach der Veröffentlichung nicht hatte schlafen können. Sie sei zu aufgeregt und verängstigt gewesen, weil sie nicht wisse, wie die Reaktionen ausfallen würden, sagte sie in einem Interview mit «phillymag.com».

VIDEO: Frau filmt Abtreibung
Video: dailymail/youtube/EmiliyLetts


Wegen der Abtreibung fühlt sich die junge Amerikanerin nicht schuldig, jedoch gibt sie zu, dass es verantwortungslos war, nicht verhütet zu haben.

Video macht Frauen Mut

Da man in den USA recht wenig über den Vorgang der Abtreibung wisse, gebe das Video vielen ungewollten Müttern Hoffnung und nehme ihnen die Angst vor dem schmerzlichen Eingriff. Emily Lett arbeitet selbst in einer Frauenklinik und weiß um die Ängste der Frauen.

Baby nach Wunsch - So geht's
Künstliche Befruchtung
zurück Weiter

1 von 8

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

ife/iwi/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

1 Kommentare
  • kelevra

    09.05.2014 03:47

    Leider hat diese Frau nicht wirklich ihre eigene Abtreibung veröffentlicht, das hätte wenigstens etwas gehabt!

    Kommentar melden
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser