Kalorienfalle Weihnachtsmarkt
Rank und schlank trotz Schlemmersünden

Der Weihnachtsmarkt ist ein Mekka für Naschkatzen: Süße Waffeln, Stollen, Glühwein und gebrannte Mandeln locken an jeder Bude. Spätestens auf der Waage wird dann deutlich, welche Spuren die Schlemmerei im Advent hinterlässt. Allerdings muss der Ausflug auf den Weihnachtsmarkt nicht dick machen - news.de hat schlanke Alternativen.

FOTOS: Weihnachtsmärkte Schön und romantisch

Mag es an der Geselligkeit oder der gemütlichen Stimmung auf dem Weihnachtsmarkt liegen: Selten wird mehr geschlemmt als zwischen den festlich dekorierten Buden. Allerdings lauern hier auch die größten Feinde der schlanken Linie - allen voran zuckersüß verzierte Lebkuchenherzen, saftige Bratwürste, deftige Reibekuchen und gebrannte Mandeln. Während das herzförmige Weihnachtsgebäck mit satten 860 Kilokalorien pro 200 Gramm zu Buche schlägt, bringt eine Bratwurst ganze 600 Kilokalorien, ohne Brötchen und Senf wohlgemerkt.

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

2 Kommentare
  • dirk

    14.12.2012 16:36

    ganz einfach, schau dir das hier an www.deutschland-abnehmen.de damit hab ich‘s auch geschafft abzunehmen! Einfach selber anschauen! PS: Lautsprecher anmachen!

    Kommentar melden
  • Elster

    03.12.2012 16:25

    Ich gehe auch zum Weihnachtsmarkt .Trinken tue ich einen Glühwein und essen tue ich Grünkohl .Schaue mir alles an und genieße die Atmosphäre .Werde da auf Weihnachten gut eingestimmt .Die vielen Lichter sind was herrliches ,auch die verschiedenen Düfte sind gut .

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser