Lebensmittelfallen
Das steckt hinter Low-Fat und Co.

Spätestens zu Beginn des Jahres machen sich die kulinarischen Sünden der Weihnachtszeit auf den Hüften bemerkbar. Wer seine schlanke Linie nach Plätzchengenuss und Gänsebraten schnell wieder loswerden will, stößt im Brotregal auf die neueste Geheimwaffe gegen überflüssige Pfunde.

FOTOS: Lebensmittel-Lügen Mirabellentee ohne Mirabellen, Hackfleisch ohne Hack

Eiweißbrot heißt das angebliche Zaubermittel, das anstelle böser Kohlehydrate eine Menge pflanzliches Eiweiß enthält und so der Bikinifigur auf die Sprünge hilft. Doch was taugen Eiweißbrot, Low-Fat-Produkte und Co. tatsächlich?

Ernährungsexperten sind skeptisch, wenn es darum geht, das Potenzial von Eiweißbrot einzuschätzen. Denn einige Backwaren enthalten zwar mehr Eiweiß als ein herkömmliches Mischbrot - dafür aber auch mehr Kalorien, so die Ökotrophologin Kathi Dittrich vom Verband für Unabhängige Gesundheitsberatung (UGB) in Wettenberg bei Gießen. Neben dem hohen Eiweißgehalt bewerben die Hersteller auch den ungewöhnlich geringen Anteil an Kohlenhydraten.

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

4 Kommentare
  • annette

    09.02.2013 08:26

    Wer wirklich schnell & gesund abnehmen möchte, schaue sich das hier an www.abnehm-geheimnis.de damit hab ich‘s auch geschafft abzunehmen, ganze 17kg in nur 3 Monaten! Einfach selber anschauen! Es ist unglaubliches Gefühl, wieder so schlank zu sein wie früher! PS: Lautsprecher anmachen!

    Kommentar melden
  • Karl-Heinz Kasch

    19.01.2013 14:31

    Antwort auf Kommentar 2

    Gratuliere!Endlich mal einer,der diesen ganzen Schwindel durchschaut!Nur Werbehörige glauben diesen ganzen Mist.Erst war Nikotin das "Böse",danach der Alkohol,dann kam das Fett,jetzt kommt der Zucker,... welche Sau wird als nächstes durch`s Dorf gejagt?Niemand weist aber auf die katastrophalen Folgen von Suessstoff, "Light-Produkten",Gentechnik,Zusatzstotte(E-Nr.),Ersatzstoffen und ähnlichen chemischen Mist hin.Haben diese Leute ihren Schrott schon mal selbst gegessen? Ich "muss" von meinem Nachbarn (ungesundes!) Fleisch, (selbst gemachte, ungesunde!) Wurst und Speck, echte Eier,... essen.

    Kommentar melden
  • langenbaph

    18.01.2013 22:16

    Bei solchen Preisträgern für die dickste Werbelüge esse ich weiterhin Fleischsalat, Würstchen und Pommes mit Mayo, trinke alkoholhaltiges Bier und ... trete nur noch im Anzug mit Weste auf. Und immer daran denken: Zucker ist gerade total Hipp!

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser