Magen-Darm-Grippe
So schützen Sie sich vor Noroviren

Der Fall von verunreinigtem Schulessen, in dem offensichtlich Noroviren nachgewiesen worden sind, macht eines deutlich: Schon wenige Erreger reichen, um eine Epidemie an Magen-Darm-Infektionen auszulösen. News.de gibt Tipps, wie Sie sich vor den üblen Viren schützen können.

FOTOS: Lebensmittelskandale Der arme Verbraucher

Der Norovirus - ein winziger Erreger, der ganze Schulen, Kindergärten oder Altenheime lahm legen kann. Das Gefährliche daran: seine Hartnäckigkeit. Noroviren hält sich beispielsweise auf Handtüchern, Türklinken, Wasserhähnen oder Toilettensitzen. Stecken die Erreger in Lebensmitteln - so wie im aktuellen Fall aus Saalfeld - können sie auch im gekühlten Essen überdauern. Und überstehen beim Erhitzen sogar Temperaturen von bis zu 60 Grad für einige Minuten. Noch schlimmer: Scheidet ein Infizierter Kot aus, kann der Erreger zwei Wochen darin überleben.

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser