1 Million Anwender bestätigen
Sichtbare Faltenreduktion in nur drei Wochen

Sobald sich die Blätter an den Bäumen herbstlich bunt färben, ist es Zeit, Körper und Geist zu verwöhnen. Egal ob die Haut einen Frischekick braucht oder das Immunsystem eine Stärkung verträgt: Die besten Wirkstoffe kommen nach wie vor aus der Natur.

 
Wer gegen Falten vorgehen will, muss nicht zur Spritze greifen. Es gibt auch Collagen-Drinks. Bild: iStockphoto

Bei nass-kaltem Herbstwetter ist die Haut pausenlos damit beschäftigt, sich gegen die ständige Wechselwirkung von Kälte und Wärme zu schützen. Das beansprucht die Haut und lässt diese vorzeitig altern. Trotzdem gibt es Menschen, die ewig jung aussehen – und das mit fast 60 oder 70 Jahren. Nehmen Sie zum Beispiel Annabelle Rüsenberg. Das ist die Dame, die auf dem Etikett unseres Collagen-Lift-Drinks verewigt wurde. Sie ist mittlerweile 60 Jahre jung - und ganz ehrlich: Sieht man ihr dieses Alter an? Nein. Wir versichern Ihnen: Das Foto ist weder retuschiert noch anderweitig bearbeitet worden. Wie ist so etwas möglich?

Das Zauberwort für eine jugendliche, reine und glatte Haut heißt Collagen. Dieses ist ein stark quellender Eiweißkörper im Bindegewebe, der - unter anderem durch seine hervorragende Fähigkeit Wasser speichern zu können - die Haut glatt und fest macht. Gestörtes Collagen hingegen führt zu Falten, Cellulitis, hängendem Busen, schlaffer Haut und Dellen auf der Haut.

Was macht das Collagen so wirksam?

Das Bindegewebe der Haut unterliegt 24 Stunden täglich einem ständigen Auf- und Abbauprozess. Im Herbst und Winter wird die Haut so besonders stark beeinträchtigt. Zugleich werden diese Hautprozesse durch die Ernährung beeinflusst. Ab dem 25. Lebensjahr verlangsamt sich die Synthese (Produktion) von Collagen und wird so durch die Abbauprozesse überholt. «Entscheidend ist», sagen die Dermatologen, «diesen Prozess umzukehren, also die Abbauprozesse zu verlangsamen und die Aufbauprozesse massiv zu unterstützen.» Dann lässt sich der Zustand der Haut in 60 bis 90 Tagen wesentlich verbessern. Genau das passiert mit einem Collagen-Lift-Drink.

Die Aufgaben der Collagen-Typen

Mittlerweile sind 28 verschiedene Collagentypen bekannt, die unterschiedliche wichtige biologische Funktionen im Körper erfüllen. Zur Unterscheidung werden die Collagentypen mit entsprechenden Ziffern versehen - also Collagen Typ I, Collagen Typ II, Collagen Typ III etc.

Collagen Typ I ist mengenmäßig im Organismus das bedeutendste Collagen und gibt dem Bindegewebe seine dehnbare Festigkeit - nicht nur in der Haut, sondern überall im Körper, auch in den Organen. Durch eine raffinierte Kombination aus Molekülen und deren kettenförmiger Anordnung sind diese Fasern mit Abstand das solideste, festeste und flexibelste Baumaterial der Welt.

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig