Familie Probleme beim Balancieren können auf Sehschwäche hindeuten

Probleme beim Balancieren können auf Sehschwäche hindeuten (Foto)
Probleme beim Balancieren können auf Sehschwäche hindeuten Bild: dpa

Berlin - Fällt Kindern das Balancieren im Sportunterricht schwer, kann das an einer Sehschwäche liegen. Denn betroffene Kinder können nur schwer ihr Gleichgewicht halten.

Balance-Probleme durch eine Sehschwäche: Laut einer Untersuchung der Ruhr-Universität Bochum bei 1250 Schülern schnitten fehlsichtige Kinder im Motoriktest auffallend schlechter ab als ihre Klassenkameraden. Um die Fehlsichtigkeit zu korrigieren, tragen Kinder in der Sportstunde aber besser keine normale Brille, rät das Kuratorium Gutes Sehen. Werden sie von einem Ball getroffen, kann sie zersplittern und ihren Träger verletzen.

Besser ist eine Sportbrille mit bruchfester Fassung und unzerbrechlichen Kunststoffgläsern. Durch den Ausgleich der Fehlsichtigkeit können Kinder besser balancieren und schneller reagieren. Eine Alternative sind Kontaktlinsen, die auch schon Kinder im Alter von acht Jahren tragen können. Vorher sollten sie sich aber zeigen lassen, wie sie die Linsen ein- und absetzen müssen.

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig