Tourismus Bei unerklärbarem Fieber auf tropische Krankheit testen

Bei unerklärbarem Fieber auf tropische Krankheit testen (Foto)
Bei unerklärbarem Fieber auf tropische Krankheit testen Bild: dpa

Wiesbaden - Durch den Klimawandel und den weltweiten Reise- und Warenverkehr kommen tropische Viren immer öfter auch in Europa vor. Überträger sind häufig eingeschleppte Zecken oder Mücken.

Die Gefahr: tropische Krankheiten auch in Deutschland.

Bei Fieber ohne erklärbare Ursachen sollten Betroffene und ihre Ärzte auch an exotische Krankheitserreger denken und entsprechende Tests veranlassen, rät die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) in Wiesbaden. Auch andere unspezifische Beschwerden wie Kopfschmerz, Husten, Schnupfen und Schlappheit könnten auftreten.

Das Krim-Kongo-Fieber etwa gehe oft mit Fieber und inneren Blutungen einher. Es werde von Schildzecken und Braunen Hundezecken übertragen, die Forscher inzwischen auch in Deutschland und den Niederlanden entdeckt haben, erläutert die DGIM. Eier der asiatischen Tigermücke, die das Chikungunya-Fieber übertragen kann, seien erstmals in Baden-Württemberg gefunden worden.

Literatur:

Löbermann, M./Gürtler, LG/ Eichler-Löbermann, B./Reisinger, EC.: «Neue» Viren als bedrohliche Krankheitserreger in Europa; Dtsch. Med. Wochenschr. 2012; 137(17): 900-5.

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige