Altersunterschied So hält die Liebe

Er ist 72, sie 45 Jahre alt. Sorgte eine Beziehung mit großem Alterunterschied früher für schlimme Nachrede, ist sie heute kein Aufreger mehr. Aber: Partner in unterschiedlichen Lebensphasen haben oft verschiedene Vorstellungen, Träume und Ziele. Wie das nicht zum Problem wird und die Liebe eine Chance hat, erfahren Sie hier.

Altersunterschied (Foto)
Ein großer Altersunterschied kann eine Beziehung belasten. Bild: iStockphoto

Ist ein Paar ungleich, mag das auf Außenstehende befremdlich wirken. Vor allem, wenn der Altersunterschied beträchtlich ist, der Mann der Vater der Frau sein könnte. Solche Paare sehen sich oft mit Fragen wie «Was sucht die bei dem?» oder «Braucht der was Frisches?» konfrontiert. In vielen Fällen lautet die Antwort darauf einfach nur: Es ist Liebe.

Sind die Schmetterlinge aus der Anfangsphase jedoch verschwunden, stellt sich das Paar vielleicht genau diese Fragen. Das führt unweigerlich zu Unsicherheit, Unzufriedenheit und Streit. Im schlimmsten Fall kommt es zur Trennung. Damit das nicht passiert, müssen die Partner miteinander reden. Toleranz, Offenheit und Ehrlichkeit sind dabei gefragt - gegenüber dem anderen und zu sich selbst.

Bedürfnisse kennen und tolerieren

Je größer der Altersunterschied ist, desto unterschiedlicher können die Bedürfnisse sein. Denn die Partner befinden sich in unterschiedlichen Lebensphasen. So denkt der ältere vielleicht schon an seinen Ruhestand und daran, wie er diesen gestalten will. Der jüngere Partner startet vielleicht beruflich erst durch, verfolgt Karrierepläne oder will eine Familie gründen, die der andere schon längst hat. Ebenso können die Interessen unterschiedlicher nicht sein - wenn auch erst auf den zweiten Blick. So sind bestimmte sportliche Aktivitäten unter Umständen aufgrund körperlicher Voraussetzungen gemeinsam nicht möglich, einen Aktivurlaub mit dem Partner wird es nicht geben. Deshalb sollten sich Paare früh klar machen, dass der eine früher gebrechlich wird als der andere.

In vielen Dingen gehen Paare getrennte Wege - als logische Konsequenz daraus. Für Partner, die großes Vertrauen zueinander haben und eher Individualisten sind, stellt das hingegen kein Problem dar. Wichtig: Trotz der unterschiedlichen Interessen sollte genügend Zeit für Intimes vorhanden sein. Denn etwas Gemeinsames, das verbindet, trägt die Partnerschaft und wirkt befruchtend.

Vom anderen lernen

Gegensätze und der Altersunterschied haben natürlich ihren Reiz. Es muss allerdings klar sein, welche Bedürfnisse dahinter stecken. Möglicherweise befindet sich der Mann in einer Midlife Crises, fühlt sich durch die junge Frau vitaler, fitter und gewinnt neue Eindrücke. Geborgenheit und Sicherheit mag dagegen der Grund sein, weshalb sich eine junge Frau zu einem älteren Mann hingezogen fühlt. Haben das die Paare erkannt, sollten sie die Dinge nicht einfach laufen lassen, sondern miteinander darüber reden. Sorgen, Vorstellungen für die Zukunft und vielleicht auch Eifersucht sollten offen angesprochen werden. Es bringt nichts, wenn jeder das mit sich selbst ausmacht.

Solchen Paaren ist auch zu empfehlen, früh über Zukunftsperspektiven zu reden und diese klar zu formulieren. Denn es geht um existenzielle Entscheidungen, beispielsweise die Familienplanung. Gibt es in solchen Fragen keinen Konsens, ist eine Trennung manchmal unumgänglich.

Dennoch: Aussichtslos sind Beziehungen mit großem Altersunterschied nicht. Läuft es gut, gibt es für jeden eine klare Win-Win-Situation. Partner unterschiedlichen Alters können viel voneinander lernen. Das erfordert Verständnis, Toleranz und Arbeit. Der Jüngere darf beispielsweise den anderen mit seinem Elan nicht stressen, Erfahrung und Gelassenheit des Älteren dürfen dagegen nicht langweilen. Vor allem sollte die Machtverteilung nicht auf eine Vater-Tochter- oder Mutter-Sohn-Beziehung hinauslaufen. Auf Dauer ist das ungesund und belastet die Beziehung stark.

rzf/sca/ham/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (3) Jetzt Artikel kommentieren
  • Steffi
  • Kommentar 3
  • 05.10.2012 16:56

Also mein Freund ist selbst 11 jahre älter.Unterschiedliche Interessen hatten wir schon immer. Aber trotzdem funktioniert es schon seit 4 Jahren. Deshalb denke ich das es klappen kann. Man muss sich halt im klaren sein das es im Alter auch mal anders werden kann. Aber solange man sich der sache bewusst ist. Und die grundlegenden dinge passen. Warum nicht???

Kommentar melden
  • wolfz
  • Kommentar 2
  • 12.05.2012 13:00

Sehr unwahrscheinlich,dass so eine beziehung hält,es sei denn beide sind very thumb.good luck!!!

Kommentar melden
  • Norbert
  • Kommentar 1
  • 17.04.2012 09:09

Wieder eine versorgt bis zum Tode .

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig