Von news.de-Redakteurin Fabienne Rzitki - 06.01.2011, 09.37 Uhr

10 Tipps zum Abnehmen: So bekommen Sie Ihr Fett weg

Die Adventszeit und die Feiertage sind vorbei, doch an den Hüften haben sie ihre Spuren hinterlassen. Speckröllchen, durch Stollen, Weihnachtsgans und Zimtsterne gezüchtet, erinnern an die Völlerei. News.de verrät, wie Sie Ihr Hüftgold wieder los werden.

Über den Winter legen viele Menschen ein paar Kilos zu. Bild: istockphoto
Kalorienverbrauch beim Sport

In der Vorweihnachtszeit und zum Fest werden unzählige Weihnachtsleckereien verdrückt. Zudem füllen sich die Fettdepots in der kalten Jahreszeit besonders gut. Warum die Kilos vorzugsweise im Winter klettern? Weil in dieser Zeit - neben den Kalorienbomben zum Fest  - generell viele fett- und kohlenhydratreiche Speisen verzehrt werden und die Menschen sich weniger bewegen als im Sommer. Wissenschaftlern zufolge bleiben vom Winterspeck pro Jahr etwa 360 Gramm auf der Hüfte hängen. Über die Jahre kommt also ganz schön was zusammen.

News.de hat für Abspeckwütige zehn Fitness- und Ernährungstipps, mit denen das Abspecken leicht und mit Genuss gelingt.

FOTOS: Fitness Sanfter Sport mit starker Wirkung

1. Immer frühstücken: Menschen, die auf die Mahlzeit am Morgen verzichten, sind eher dick, als Menschen, die etwas essen. Das liegt daran, dass der Körper in der «Hungerphase» den Grundumsatz runterfährt, seinen Stoffwechsel am Morgen für den ganzen Tag eicht. Dadurch wird weniger Energie verbraucht. Aber: Kaloriensünden wie Marmeladenbagel und Schokocroissant sind tabu. Ein Vollkornbrot mit Ei ist die bessere Wahl.

2. Viel Wasser trinken: Kaltes MineralwasserKühlschranktemperatur hilft, Kalorien zu verbrennen - Wer ständig unter Strom steht, dem fällt das Abnehmen besonders schwer. Die Verantwortlichen: Die Stresshormone Adrenalin und Kortisol hemmen die Fettverbrennung. Tipp: Spezielle Atemübungen (z. B. beim Yoga oder Breathwalking) und Massagen helfen, Stress abzubauen.

9. Bewegung ist alles: Um den Fettpölsterchen zu Leibe zu rücken, ist ein moderates Ausdauertraining eine feine Sache. Beim Schwimmen verbrennen Sie mindestens 584 Kilokalorien in der Stunde, beim Radfahren sind es 360 Kilokalorien, beim Walken 288 Kilokalorien. Wichtig: Der Körper muss sich erst darauf einstellen und lernen, die Fettreserven anzugreifen. Pro Woche sollten Sie zwei- bis dreimal 30 Minuten trainieren. Wer möchte, kann die Trainingszeiten auf 45 bis 60 Minuten steigern.

Nach zwei bis vier Wochen stellt sich der Soffwechsel um, nach weiteren vier bis sechs Wochen baut sich die Muskulatur auf. Nun geht es noch mehr an die Fettreserven. Der Grundumsatz steigt, je mehr Muskelmasse Sie aufbauen.

10. Kaffee trinken: Kaffee ist nicht nur lecker, sondern lässt auch Pfunde purzeln. Das liegt am Koffein. Der Inhaltsstoff regt den Kreislauf und den Stoffwechsel an und puscht somit die Fettverbrennung. Tipp: Trinken Sie eine Tasse starken Kaffee oder Espresso nach dem Essen.

sua/reu/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser