Eltern Kleine Portionen für Schwangere mit Sodbrennen

München (dpa/tmn) - Schwangere mit Sodbrennen sollten lieber viele kleine Portionen über den Tag verteilt essen. Wenige große Mahlzeiten verringerten das durch die wachsende Gebärmutter ohnehin schon verkleinerte Magenvolumen weiter.

Kleine Portionen für Schwangere mit Sodbrennen (Foto)
Kleine Portionen für Schwangere mit Sodbrennen Bild: dpa

München (dpa/tmn) - Schwangere mit Sodbrennen sollten lieber viele kleine Portionen über den Tag verteilt essen. Wenige große Mahlzeiten verringerten das durch die wachsende Gebärmutter ohnehin schon verkleinerte Magenvolumen weiter.

Dadurch könne Magensäure leichter aufsteigen, erläutert Klaus König vom Berufsverband der Frauenärzte (BVF) in München. Auch eine Ernährungsumstellung helfe möglicherweise Schwangere. Sie sollten auf fettreiche Speisen, Süßigkeiten, scharfe Gewürze, saure Nahrungsmittel und kohlensäurehaltige Getränke verzichten. Gründliches Kauen, langsames Essen und wenig Trinken beim Essen lindere das Sodbrennen ebenfalls. Vor allem Ruhephasen im Liegen und zu enge Kleidung, besonders Gürtel, könnten den Magen zusätzlich beengen.

Patienteninformationen

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig