Margot Robbie: "Once Upon a Time... in Hollywood": Wie wird der neue Tarantino-Film?

Ein berühmter Regisseur und ein hochkarätiger Cast: Quentin Tarantinos "Once Upon a Time... in Hollywood" ist eines der Highlights des Kino-Jahres. Das ist über den Streifen bereits bekannt.

Rick Dalton (Leonardo DiCaprio) in Sony Pictures' "Once Upon a Time... in Hollywood" von Drehbuchautor und Regisseur Quentin Tarantino Bild: © 2019 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH/spot on news

Quentin Tarantino (55, "Inglourious Basterds") hat für seinen neuen Film "Once Upon a Time... in Hollywood" einige der großen Stars der Filmindustrie vereint. Nachdem nun der erste Trailer zu dem Streifen, der am 15. August in die deutschen Kinos kommt, da ist, fragen sich viele Fans aber noch immer: Was für einen Film hat der Regisseur mit den Hollywood-Schwergewichten Leonardo DiCaprio (44) und Brad Pitt (55) gezaubert?

Quentin Tarantinos Kult-Film "Pulp Fiction" finden Sie hier

Darum geht es

Wird "Once Upon a Time... in Hollywood" ein Buddy-Film über einen Western-Star und sein Stunt-Double (gespielt von DiCaprio und Pitt), mit Einblick in die Hippie-Kultur von Los Angeles im Jahr 1969? Dem Trailer nach zu urteilen zumindest zum Teil. Und inwieweit kommt Margot Robbies (28) Rolle ins Spiel? Sie ist in dem Film als Sharon Tate zu sehen. Die Schauspielerin wurde 1969 von Anhängern von Charles Manson ermordet. Der Sektengründer und Serienmörder wird in dem Film von Damon Herriman (48) gespielt, auch Mitglieder der sogenannten "Manson Family" werden in dem Streifen wohl eine Nebenrolle spielen.

Offiziell heißt es bisher über Tarantinos neunten Film: "'Once Upon a Time... in Hollywood' spielt im Los Angeles von 1969, zu einer Zeit, als alles im Umbruch ist. Auch TV-Star Rick Dalton und sein langjähriges Stunt-Double Cliff Booth müssen sich in einer Branche zurechtfinden, die sie kaum mehr wiedererkennen." Der Streifen huldige "den letzten Momenten von Hollywoods goldenem Zeitalter".

Wer ist dabei?

Neben DiCaprio, Pitt und Robbie werden unter anderem Damian Lewis (48), Dakota Fanning (25), Al Pacino (78), Lena Dunham (32), Rumer Willis (30) und viele weitere Stars zu sehen sein. Es ist außerdem der letzte Film, in dem der vor Kurzem verstorbene "Riverdale"-Star Luke Perry (1966-2019) mitgewirkt hat. Premiere feiern könnte der Streifen US-Medienberichten zufolge auf den Internationalen Filmfestspielen von Cannes im Mai.

Auch Bruce Lee ist im Trailer

Der Trailer zum Film hat auch erstmals Mike Moh (35) in seiner Rolle als Bruce Lee gezeigt. Seine kleine Kampfeinlage mit Brad Pitt ist eines der Highlights des kurzen Clips. Welche Rolle Bruce Lee in der Geschichte einnimmt, ist nicht bekannt. Der berühmte Schauspieler starb 1973.

Wie erfolgreich wird der Film?

25 Jahre nach "Pulp Fiction" dürfte allein der Name Quentin Tarantino noch immer viele Fans in die Kinos locken. Dazu kommen die beiden Hauptdarsteller, mit denen der Regisseur bereits Erfolge feiern konnte: Tarantino arbeitete mit Pitt 2009 bei "Inglourious Basterds" zusammen. Der Film brachte weltweit über 320 Millionen Dollar ein und wurde für acht Oscars nominiert, wobei Christoph Waltz (62) als bester Nebendarsteller ausgezeichnet wurde. DiCaprio spielte seinerseits in Tarantinos "Django Unchained" (2012) mit. Der Film wurde mit fünf Oscar-Nominierungen bedacht und konnte am Ende zwei Goldjungen abräumen (bestes Originaldrehbuch für Tarantino und bester Nebendarsteller wieder für Waltz).

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser