Deutscher Filmpreis 2018 - Wiederholung: Alle "Lola"-Gewinner im Überblick

Zum mittlerweile 68. Mal wurde am Freitag, den 27.04.2018, der Deutsche Filmpreis, auch als "Lola" bekannt, verliehen. Wer die Nominierten und Gewinner sind und ob Sie die rauschende Gala als Wiederholung sehen, erfahren Sie hier.

Am 27. April 2018 wird zum 68. Mal der Deutsche Filmpreis verliehen. Bild: Britta Pedersen / picture alliance / dpa

Wer schnappt sich 2018 die begehrte "Lola"? Zum inzwischen 68. Mal wurde der Deutsche Filmpreis, so der offizielle Name des Awards, in Berlin verliehen. Am Freitag, den 27. April 2018, traf sich die Crème de la Crème der deutschen Filmwelt im Palais am Funkturm, um der rauschenden Gala zur Preisverleihung der "Lola" beizuwohnen.

Verleihung des Deutschen Filmpreises 2018 verpasst? "Lola"-Gala als Wiederholung

Wer am Freitagabend anderweitig beschäftigt war und die Verleihung des Deutschen Filmpreises nicht in TV oder Live-Stream verfolgen konnte oder schlichtweg die Gala zur "Lola" nochmals sehen möchte, der sucht vielleicht nach einer Wiederholung. Leider handelt es sich bei der TV-Übertragung der "Lola" um eine Live-Ausstrahlung, weshalb die ARD keine Wiederholung des Deutschen Filmpreises im Free-TV anbietet. Doch versuchen Sie Ihr Glück einfach in der ARD-Mediathek - hier finden sich zahlreiche Sendungen aus dem ARD-Programm als Video on Demand in der Wiederholung online, sobald die TV-Ausstrahlung vorüber ist.

68. Deutscher Filmpreis: So werden die Gewinner ermittelt

Die Entscheidung ist gefallen: Die mehr als 1.900 Mitglieder der Deutschen Filmakademie haben entschieden, welche der Nominierten in diesem Jahr mit dem "Deutschen Filmpreis" ausgezeichnet werden. Die festliche Gala zur "Lola", wie der Deutsche Filmpreis auch genannt wird, werden Iris Berben, ihres Zeichens Schauspielerin und Präsidentin der Filmakademie, sowie Moderator Edin Hasanovic präsentieren. Vergeben wird der Deutsche Filmpreis in 18 Kategorien. 28 Spielfilme, 14 Dokumentarfilme und sieben Filme für Kinder sind im Jahr 2018 im Rennen um den Deutschen Filmpreis.

Die "Deutschen Oscars" werden verliehen - so hoch sind die Preisgelder bei der "Lola"

Die Lola gilt in der Filmbranche quasi als deutscher Oscar. Anders als das undotierte amerikanische Vorbild sind die Lola-Trophäen jedoch mit stattlichen Preisgeldern von insgesamt knapp drei Millionen Euro dotiert.Die Lola in Gold für den besten Spielfilm ist mit 500.000 Euro dotiert, die Nominierungsprämie von 250.000 Euro wird mit angerechnet. Das Preisgeld muss für die Produktion eines neuen Films verwendet werden.

Zwei Preisträger stehen bereits vor der Vergabe des Deutschen Filmpreises fest:Die undotierte Lola für den "besucherstärksten deutschen Film des Jahres" geht an Autor und Regisseur Bora Dagtekin für die Komödie "Fack ju Göhte 3" mit mehr als 6 Millionen Besuchern. Ebenfalls bereits bekannt ist der Ehrenpreisträger. Der 78-jährige Regisseur, Schauspieler und Autor Hark Bohm ("Nordsee ist Mordsee") wird für herausragende Verdienste um den deutschen Film ausgezeichnet.

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Empfehlungen für den news.de-Leser