Spin-off: Chris Hemsworth soll unter die "Men In Black" gehen

Die "Men in Black"-Reihe bekommt ein Spin-off. Für eine der Hauptrollen ist offenbar Chris Hemsworth im Gespräch. Will Smith und Tommy Lee Jones werden dagegen nicht darin auftauchen.

Chris Hemsworth bei einem Auftritt in Hollywood Bild: DFree / Shutterstock.com/spot on news

Chris Hemsworth (34, "Thor") könnte bald Teil der "Men in Black" werden. Der Schauspieler befinde sich in Verhandlungen für die Hauptrolle in einem geplanten Spin-off, berichtet "Variety". Allerdings seien die Gespräche noch in einer frühen Phase. F. Gary Gray (48, "Fast & Furious 8") soll die Regie übernehmen.

Wenn sich Hemsworth mit dem Studio einig wird, spielt er demnach einen der neuen Agenten in dem Reboot. Die ursprünglichen "Men in Black", Will Smith (49) und Tommy Lee Jones (71), werden in dem Film nicht zu sehen sein, heißt es weiter. Offenbar ist ein neues Franchise geplant. Schon im Mai 2019 soll das Spin-off anlaufen, berichtet "Variety".

Der erste "Men in Black"-Streifen, in dem Jones und Smith als Agenten die Erde vor außerirdischen Bösewichten schützen, war 1997 ein großer Erfolg. Der Film wurde im Jahre 2002 mit "Men in Black II" und im Jahr 2012 mit "Men in Black 3" fortgesetzt.

spot on news

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser