Spike Lee: Mark Wahlberg: Wird dieser Film sein Regie-Debüt?

Hollywood-Star Mark Wahlberg will offenbar schon im kommenden Jahr sein Regie-Debüt in Angriff nehmen. Der Film beruht auf einer wahren Begebenheit.

Wird bald selbst hinter der Kamera stehen: Mark Wahlberg Bild: Tinseltown / Shutterstock.com/spot on news

Mark Wahlbergs (46, "Boston") Regie-Debüt scheint schneller Realität zu werden, als ursprünglich geplant. Wie das US-Promi-Portal "TMZ" berichtet, will der Hollywood-Star bei seinem neuen Projekt, ein Biopic über den NBA-Spieler Caron Butler (37), offenbar selbst Regie führen - und das, obwohl er den Film bereits produziert und selbst darin mitspielt.

Zuvor hatte die Seite berichtet, Wahlberg sei noch auf der Suche nach dem richtigen Regisseur und versuche unter anderem Spike Lee (60, "Inside Man"), Peter Berg (53, "Hancock") und Barry Jenkins (38, "Moonlight") für das Projekt zu gewinnen. Der Streifen erzählt das bewegte Leben Caron Butler nach, der in seiner Kindheit mit Drogen dealte und heute ein gefeierter Basketball-Spieler ist.

Erst kurz zuvor hatte Wahlberg in einem Interview mit der US-Seite "Collider" verraten, dass er an seinem Regie-Debüt arbeitet, ließ sich aber keinen konkreten Zeitplan entlocken. "Entweder passiert es schon im kommenden Jahr oder aber erst in fünf Jahren. Wer weiß das schon?", so der 46-Jährige. Nun scheint ersteres wahrscheinlicher zu sein...

spot on news

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser