Amber Heard
Krasse Verwandlung! Sie hat sich komplett verändert

Rote Haare, grünes Outfit - Amber Heard hat einen neuen Look. Den trägt sie natürlich nicht privat...

Amber Heard steht für "Aquaman" vor der Kamera. Bild: Instagram.com/creepypuppet/Jasin Boland/spot on news

Hautenger grüner Ganzkörperanzug und rote Haare: Amber Heard (31) ist kaum wiederzuerkennen. Den neuen Look trägt sie natürlich nicht privat, sondern für eine Filmrolle. Sie spielt die Mera in dem Streifen "Aquaman". Regisseur James Wan (40) postete das Bild, das offenbar vom Beginn der Dreharbeiten mit der Ex von Johnny Depp (53) stammt: "Lady Mera wurde vom Meer angespült. Erster Tag mit der großartigen Amber Heard", schrieb er dazu. Auf dem Bild, aufgenommen von Jasin Boland, macht die Schauspielerin einen überraschten Eindruck...

Irre Verwandlung: Amber Heard musste hart arbeiten für die Rolle der Mera

Amber Heard hatte zuvor ebenfalls ein Bild vom Set geteilt, das sie in der Maske zeigt. "Ein Jahr Vorbereitung, sechs Monate Training und zahlreiche Stunden, in denen ich mir jedes Vergnügen wie Donuts verboten habe, führten zu diesem Moment", twitterte sie zu dem Foto, auf dem sie geschminkt wird und nebenbei ein "Aquaman"-Comic liest. Die Dreharbeiten finden in Australien statt, ins Kino soll der Film Ende 2018 kommen.

Lesen Sie auch: Amber Heard: Neuer schmutziger Kleinkrieg?

Amber Heard als Mera noch dieses Jahr im Kino

"Game of Thrones"-Star Jason Momoa (37) wird Aquaman spielen, auch Nicole Kidman (49), Patrick Wilson (43) und Willem Dafoe (61) sollen für den Streifen vor der Kamera stehen. Amber Heards Figur Mera soll bereits im Film "Justice League" auftauchen, der im November 2017 anläuft. Zuletzt machte die Schauspielerin mit ihrer neuen Beziehung zu Tesla-Gründer Elon Musk (45) Schlagzeilen. Mit Johnny Depp war sie von 2015 bis 2016 verheiratet.

Den Film "3 Days to Kill" mit Amber Heard gibt es hier

VIDEO:
Video: spot on news

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

koj/spot on news/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser