Julia Jentsch: Berlinale 2017: "Star Wars"-Star Diego Luna in der Jury

Die internationale Jury für die 67. Berlinale steht fest: Jury-Präsident Paul Verhoeven erhält hochkarätige Unterstützung aus Hollywood.

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

Vom 9. bis 19. Februar findet die 67. Berlinale statt. Wie jedes Jahr wird eine internationale Jury entscheiden, wer den Goldenen und die Silbernen Bären gewinnt. 18 Filme gehen ins Rennen um die Bären. Die Preisträger wählt der niederländische Regisseur und Drehbuchautor Paul Verhoeven (78, "Basic Instinct") als Jury-Präsident 2017 zusammen mit seinen Jury-Kollegen. Sechs hochkarätige Stars unterstützen ihn dabei, wie nun offiziell bekanntgegeben wurde.

Der mexikanische Schauspieler Diego Luna (37) war zuletzt im Kassenschlager "Rogue One: A Star Wars Story" zu sehen. Maggie Gyllenhaal (39, "The Dark Knight") ist nicht nur die ältere Schwester von Hollywood-Star Jake Gyllenhaal (36), sondern selbst eine renommierte Schauspielerin. Für die gebürtige Berlinerin Julia Jentsch (38, "24 Wochen") wird die Jury-Tätigkeit zum Heimspiel. Zudem sind Drehbuchautor Wang Quan'an (51) aus China, die tunesische Produzentin Dora Bouchoucha Fourati sowie der Künstler Ólafur Elíasson (49) mit von der Partie.

Der Goldene Bär im Jahr 2016 ging an die Doku "Seefeuer" von Regisseur Gianfranco Rosi - holen Sie sich hier die DVD oder Blu-Ray

Die Filme im Überblick

VIDEO:
Video: spot on news

Im Wettbewerb konkurrieren "Ana, mon amour" (Rumänien u.a.), "Bamui haebyun-eoseo honja" (Korea), "Beuys" (Deutschland), "Colo" (Portugal u.a.), "The Dinner" (USA), "Django" (Frankreich), "Félicité" (Frankreich u.a.), "Hao ji le" (China), "Helle Nächte" (Deutschland u.a.), "Joaquim" (Brasilien u.a.), "Mr. Long" (Japan u.a.), "Una mujer fantástica" (Chile u.a.), "The Party" (Großbritannien), "Pokot" (Polen u.a.), "Return to Montauk" (Deutschland u.a.), "A teströl és a lélekröl" (Ungarn), "Toivon tuolla puolen" (Finnland u.a.) und "Wilde Maus" (Österreich).

Außer Konkurrenz findet die Weltpremiere von "Logan" mit Hugh Jackman (48) statt. Es ist der letzte Film des Australiers in der Rolle von Wolverine. Auch die Fortsetzung des Kultfilms "Trainspotting", "T2 Trainspotting", von Danny Boyle (60) mit dem Original-Cast um Ewan McGregor (45) wird in Berlin zu sehen sein.

Ehre, wem Ehre gebührt

Die italienische Kostümbildnerin Milena Canonero (71) wird in diesem Jahr mit dem Goldenen Ehrenbären für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Zudem wird ihr eine Hommage gewidmet. Schauspieler Geoffrey Rush (65, "The King's Speech - Die Rede des Königs"), Produzentin Nansun Shi (65) aus China und der renommierte ägyptische Filmkritiker Samir Farid (73) erhalten die Berlinale Kamera.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser