Daniel Radcliffe, Emma Watson und Rupert Grint: Das machen Hermine Granger, Ron Weasley Co. heute!

Daniel Radcliffe, Emma Watson und Rupert Grint. Bild: dpa

 

Emma Watson alias "Hermine Granger"

Ein zotteliger Lockenkopf und eine intellektuelle Überheblichkeit zeichneten die kluge Zauberschülerin Hermine Granger aus. Sie war Harry Potters beste Freundin und heiratete im letzten Teil der Geschichte Ron Weasley. Gespielt wurde sie von Emma Watson. Die 26-jährige Britin startete eigentlich erst nach "Harry Potter" so richtig durch. Nicht nur schauspielerisch entwickelte sie sich weiter, auch als Model feierte Emma Watson große Erfolge. Sie modelte für Designer-Labels wie Burberry und gilt als Muse von Karl Lagerfeld für Chanel. Außerdem ergatterte sie Hauptrollen in Kino-Hits wie "Colonia Dignidad - Es gibt kein Zurück", "Vielleicht lieber morgen" und "Die Schöne und das Biest", in der sie die Belle spielt. Von 2009 bis 2014 studierte sie Literatur an der Brown Universität und in Oxford. Seit Juni 2014 ist sie UN-Sonderbotschafterin für Frauenrechte. Ob Emma Watson noch zu haben ist oder ihr Herz tatsächlich an den Computerspezialisten William Knight verschenkt hat, dazu hat sich die schöne Britin bislang nicht äußern wollen.

Rupert Grint alias "Ron Weasley"

Rote Haare und ein unsicher-tollpatschiges Auftreten waren die Markenzeichen von Harry Potters bestem Freund Ron. Verkörpert wurde er von dem britischen Schauspieler Rupert Grint. Obwohl Rupert Grint durch die "Harry Potter"-Filme ebenfalls einer der bestbezahlten und erfolgreichsten Jungschauspieler wurde, konnte er danach filmisch keine großen Erfolge mehr verbuchen. Bis 2015 hatte er kleinere und größere Rollen in mäßig-erfolgreichen (Kino-)Filmen und trat am Theater auf.

Alan Rickman alias "Severus Snape"

Alan Rickman spielte eigentlich sein ganzes Leben lang den Bösewicht. So kam es, dass sich "Harry Potter"-Autorin Joanne K. Rowling speziell diesen Schauspieler als Fiesling "Severus Snape" wünschte. Nach den Verfilmungen der Kinderbücher spielte er an der Seite von Kate Winslet im Kino-Hit "Die Gärtnerin von Versailles" die Hauptrolle. Am 14. Januar 2016 starb der Brite in London im Alter von 69 Jahren an Bauchspeicheldrüsenkrebs.

Tom Felton alias "Draco Malfoy"

Der 29-jährige Tom Felton feierte als Harry Potters Erzfeind "Draco Malfoy" seinen Durchbruch. Es folgten weitere Nebenrollen in Filmen wie "Männertrip", "Planet der Affen: Prevolution" und in der Fernsehserie "Murder in the First". Außerdem verdient Brite mit den stechend blauen Augen sein Geld mit Musik. "Türkisch für Anfänger"-Fans hörten Feltons Stimme in dem Song "If you could be anywhere". 2009 veröffentlichte er sein erstes Album "In good hands". 2016 wirkte er in den Filmen "Auferstanden" und "Message from the King" mit, außerdem hatte er einen Auftritt in der Fernsehserie "The Flash".

Ralph Fiennes alias "Lord Voldemort"

Das personifizierte Böse wird in den "Harry Potter"-Bänden von "Lord Voldemort" verkörpert. In den Filmen wird der Bösewicht ab Teil 4, "Harry Potter und der Feuerkelch", von Ralph Fiennes gespielt. Der 53-Jährige war bereits vor den Kinderfilmen ein Weltstar, hatte Hauptrollen in "Der englische Patient" und "Schindlers Liste". Auf den "Harry Potter"-Wahn folgten Knaller-Rollen in "James Bond: Skyfall" (Geheimagent Gareth Mallory), "Grand Budapest Hotel" und anderen Kino-Hits. Dieses Jahr war Ralph Fiennes als "Laurence Laurentz" im Film "Hail, Ceasar" zu sehen.

Gary Oldman alias "Sirius Black"

In den 2000er-Jahren ging Gary Oldmans Filmkarriere nur schleppend voran. Das änderte sich mit seiner Rolle als Harry Potters Lehrer "Sirius Black". Eine weitere wichtige Rolle war die des "Commissioner Gordon" in den "Batman"-Streifen. Für seine Rolle in "Dame, König, As, Spion" erhielt er 2012 sogar eine Oscar-Nominierung als "Bester Hauptdarsteller". Privat ging es bei dem Briten drunter und drüber: Nach zahlreichen Skandalen wie Trunkenheit am Steuer, zwei Scheidungen und mehreren unehelichen Kindern, hat er in der Sängerin Alexandra Edenborough hoffentlich endlich die Frau fürs Leben gefunden.

FOTOS: "Harry Potter" Die Zauberlehrlinge damals und heute
zurück Weiter "Harry Potter"-Stars damals und heute (Foto) Foto: [M]Warner Bros/facebook.com/HPPlayLDN//spot on news Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

saw/sam/news.de

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser