Bryan Cranston: Bill Murray wird für Wes Anderson zum Hund

Ein echtes Hundeleben: Für Wes Andersons neuen Animationsfilm schlüpft Schauspieler Bill Murray offenbar in die Rolle eines japanischen Vierbeiners.

Seit "Rushmore" spielte Bill Murray in jedem Film von Wes Anderson mit Bild: Evan Agostini/Invision/AP/spot on news

Wenigen Dingen kann man sich in Hollywood so sicher sein, wie dem Part für Bill Murray (65) in einem Wes-Anderson-Film. Denn mit Ausnahme dessen Debüt-Streifens "Bottle Rocket" spielte Murray bislang in jedem Film des US-amerikanischen Filmemachers mit - und das wird sich so schnell nicht ändern. Für Andersons kommenden Stopmotion-Film, der angeblich einen japanischen Hintergrund haben wird, schlüpft der Schauspieler laut "The Playlist" in die Rolle eines Hundes.

"Es ist eine japanische Geschichte und ich spiele einen Hund", wird Murray von der Seite zitiert. Das klingt im ersten Moment bizarr - und das wird es wohl auch. Schließlich ist Anderson bekannt für seine abgedrehten Geschichten, die oftmals an Märchen erinnern. Ungewohnt dürfte die Rolle als Vierbeiner für Murray aber nicht sein - in Andersons ebenfalls animierten Film "Der fantastische Mr. Fox" mimte der 65-Jährige bereits einen cholerischen Dachs.

Mehr über "St. Vincent" mit Bill Murray in der Hauptrolle sehen Sie kostenlos bei Clipfish

Auch Andersons andere Lieblinge wie Jeff Goldblum (63) und Edward Norton (46) werden ihre Stimmen den Charakteren leihen, heißt es weiter. Zudem stoße mit "Breaking Bad"-Star Bryan Cranston ein Anderson-Neuling zu dem stets illustren Ensemble hinzu.

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser