The Big Short: Kreuzbandriss bei Christian Bale: Dreharbeiten abgesagt

Schock für das Filmstudio 20th Century Fox: Weil sich Hauptdarsteller Christian Bale das Kreuzband gerissen hat, müssen die Dreharbeiten zu "The Deep Blue Good-By" abgesagt werden. Ob das Action-Abenteuer nun überhaupt noch realisiert wird, steht in den Sternen.

Christian Bale laboriert an einem Kreuzbandriss

Bild: Andy Kropa/Invision/AP/spot on news

Auch Superhelden-Darsteller wie Christian Bale (41, "The Dark Knight") sind nicht unverwundbar. Wie das US-Branchenblatt "The Hollywood Reporter" schreibt, hat sich der Hollywood-Star das Kreuzband gerissen. Diese Verletzung kommt für das Filmstudio 20th Century Fox zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt. Schließlich hat es Bale als Hauptdarsteller für die actionreiche Romanverfilmung "The Deep Blue Good-By" verpflichtet. Die Dreharbeiten sollten eigentlich diesen Mai starten, wurden nun aber abgesagt. Wie es aus weiteren Fachkreisen heißt, habe sich Fox sogar darum bemüht, einen anderen Hauptdarsteller zu finden, aber keiner der angefragten Schauspieler (u.a. Brad Pitt) hätte zur Verfügung gestanden.

Verletzung hat weitreichende Folgen

Christian Bale spielt in "Todeszug nach Yuma" die Hauptrolle an der Seite von Russell Crowe. Diesen und 13.000 andere Filme gibt es bei Amazon Prime Instant Video. Gleich hier zum 30-Tage-Test anmelden - gratis!

Die Absage hat aber noch weitreichendere Folgen. Sie betrifft nämlich auch James Mangold (51, "Todeszug nach Yuma"), der als Regisseur für das Projekt engagiert wurde. Das Filmstudio Fox plante eigentlich, dass Mangold nach "Deep Blue" die Dreharbeiten zum dritten Teil von "Wolverine" mit Hugh Jackman aufnimmt. Nun sollen die Dreharbeiten für die Comic-Verfilmung vorgezogen werden - vorausgesetzt Jackman hat Zeit und das Drehbuch wird rechtzeitig fertig. Sollte es so kommen, könnte der Superhelden-Blockbuster noch vor dem geplanten Termin im März 2017 in den Kinos starten.

VIDEO:
Video: spot on news

Ist das Projekt gestorben?

Wie es nun um das Schicksal von "The Deep Blue Good-By" bestellt ist, ist aktuell noch sehr umstritten. Während manche Quellen davon ausgehen, dass der Abenteuer-Film nach Bales Genesung in Produktion geht, berichten andere, dass das Projekt gestorben ist. Schließlich habe Bale einen solch vollen Terminplan, dass es schwer werden würde, ihn zu einem anderen Zeitpunkt mit demselben Team ans Set zu bringen. Und auch Co-Darsteller wie Peter Dinklage seien durch weitere Projekte ("Game of Thrones") an feste Terminpläne gebunden.

Momentan dreht Bale übrigens an dem Finanzdrama "The Big Short", das mit Brad Pitt, Ryan Gossling und Steve Carell hochkarätig besetzt ist. Sein Kreuzbandriss hindere ihn bei diesem Film jedoch nicht an der Arbeit, weil er sich für seine Rolle kaum bewegen müsse.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser