Wild Tales: Jetzt bloß nicht durchdrehen!

Jeder kennt das Gefühl: die Wut über die Unzulänglichkeiten des Lebens. Ein harmloser Moment bringt das Fass zum Überlaufen und ruft eine Kettenreaktion hervor. Manche bleiben ruhig. Andere explodieren. Wild Tales ist ein Film über Menschen, die explodieren.

Gewinnspiel

Wild Tales ist das seltene Beispiel für einen Film ohne Netz und doppelten Boden, ohne Gurt, Airbag oder andere Sicherheitsmechanismen. Er ist Kino, wie es purer nicht sein könnte, durch und durch argentinisch und gleichzeitig so universal, dass er uns allen den Spiegel vorhält. Das Biest, das er zeigt, das sind wir. Und wir sind urkomisch in unserer verzweifelten Wut.

Romina (Érica Rivas) und Ariel (Diego Gentile) machen gute Miene zum bösen Spiel. Bild: Prokino

Zum Äußersten getrieben in einer unberechenbaren, ständigem Wandel ausgesetzten Realität, überschreiten die Figuren in Wild Tales den schmalen Grat, der Zivilisation von Barbarei trennt. Der Verrat eines Liebenden, die Konfrontation mit einer vergessen geglaubten Vergangenheit und die Gewalt, die sich aus ganz alltäglichen Begegnungen ergibt, treiben die Figuren immer weiter, in den Wahnsinn hinein. Und je weiter sie in diese Richtung getrieben werden, desto mehr lassen sie sich fallen und geben sich dem verbotenen Vergnügen hin, die Kontrolle zu verlieren.

Mit Wild Tales ist dem argentinischen Filmemacher Damián Szifrón ein aufregendes Meisterwerk gelungen, ein sechs Geschichten umfassender Anthologiefilm, in dem jede einzelne Sequenz auf ungeheure und ungeheuer aberwitzige Weise eskaliert.

In Argentinien und Uruguay katapultierte sich Wild Tales in der Startwoche souverän auf Platz 1 der Kinocharts. Der Film spielte satte 65 Prozent des argentinischen Box Office (500.000 Zuschauer) am ersten Wochenende ein. Mit sensationellen 3,3 Millionen Besuchern in nur zehn Wochen ist Wild Tales der erfolgreichste argentinische Film aller Zeiten und übertrifft damit deutlich den Erfolg des mit einem Oscar ausgezeichneten Films In ihren Augen (El secreto de sus ojos).

Wild Tales läuft ab dem 8. Januar 2015 in den deutschen Kinos.

Verlosung

News.de verlost zum Kinostart von Wild Tales drei Fanpakete. Diese bestehen aus einem Kinoticket, einem Poster sowie einem Buch «Aggressionen bewältigen für Dummies». Mitmachen und gewinnen!

Menschen, die sich oft ärgern und zu Wutausbrüchen neigen, leiden darunter ebenso wie ihre Umwelt. Selbst die stabilste Partnerschaft wird durch unkontrollierte Entgleisungen auf eine harte Probe gestellt. Kollegen sind da häufig weit weniger tolerant als Familienmitglieder. W. Doyle Gentry erklärt in diesem Buch, warum Menschen zu Wutausbrüchen neigen, und hilft mit Checklisten und Übungen, Ärger und Aggressionen in den Griff zu bekommen. Dabei geht er besonders auf Beruf, Familie und Partnerschaft ein. Außerdem gibt er Erziehungstipps, die Eltern helfen, den Wutausbrüchen ihrer Kinder schon früh etwas entgegenzusetzen.

Aggressionen bewältigen für Dummies (Sonderauflage)
2. Aufl., von WILLIAM D. GENTRY
2013. 376 Seiten. Broschur.
Euro12,99
ISBN: 978-3-527-71045-4

qus/news.de

Gewinnspiel-Teilnahme

Einsendeschluss: 08.01.2015 um 12:00 Uhr

Ich habe die Teilnahmebedingungen zur Kenntnis genommen.

Empfehlungen für den news.de-Leser