Von news.de-Redakteurin Susett Queisert - 12.09.2014, 15.14 Uhr

Durch(ge)schaut: Eine Armee nackter Zombieweiber

Paul Walker als Crystal Meth-abhängiger Junkie und Elijah Wood als frauenversessener Psychopath beweisen einmal mehr, dass man sie nicht in eine Schublade stecken kann. Im Film Gangster Chronicles beweisen sie Humor auf eine morbide und verstörende Art und Weise.

Drei Geschichten sind im soeben auf DVD und Blu-ray erschienenen Film Ganster Chronicles auf seltsame Weise miteinander vernetzt: Im Pfandleihhaus von Alton (Vincent D'Onofrio) planen zwei Meth-Junkies (Paul Walker und Kevin Rankin), ihren eigenen Dealer zur Strecke zu bringen, ein Ehemann (Matt Dillon) ist nach dem Entdecken seines Eherings in ebendiesen auf der Suche nach seiner vermissten Ex-Frau und ein wirklich mieser Elvis-Imitator (Brendan Fraser) sieht sich einem Pakt mit dem Teufel gegenüber, der endlich seinen Durchbruch bedeuten könnte.

Paul Walker als Meth-Junkie in einer seiner letzten Rollen vor seinem Tod. Bild: SquareOne Entertainment/ Universum Film

Paul Walker in Gangster Chroniclesgrandios verstörend

In geschickter Weise schafft es Regisseur Wayne Kramer, drei schräge Episoden mit unterschiedlichen Handlungen so ineinander zu verweben, dass auf skurrile Weise ein zusammenhängender Film entsteht. So befindet sich Paul Walker als Methjunkie auf einem irren Trip, der ihm allerlei seltsame Erscheinungen wie eine Armee nackter Zombieweiber und idiotische Fragen, ob man zum Beispiel Juden hassen sollte, diskutieren lässt. Leider ist seine Darstellung eine der letzten Rollen vor seinem Tod - und die ist wirklich grandios verstörend!

Matt Dillion jagt in Gangster Chronicles den psychopathischen Elijah Wood

In einer weiteren Geschichte findet Matt Dillon als frischgebackener Ehemann den Ehering seiner Ex-Frau und begibt sich auf die Suche nach ihr quer durch Louisiana. Unter Gewaltandrohungen und mit perfiden Mitteln kommt er ihrem möglichen Peiniger (Elijah Wood) immer weiter auf die Spur. Nichts für schwache Nerven sind Dillons Verhörmethoden. Und vor allem der Frodo-Darsteller beweist, dass er - nach Sin City - der geborene Psychopath ist.

VIDEO: 'Gangster Chronicles'

Letztlich wäre dann noch Brendan Fraser, der sich als aufgequollener Elvis-Imitator weniger erfolgreich durch die Lande schlägt. Bis er auf den Teufel trifft, der ihm einen Pakt vorschlägt, der ihm zu unsagbaren Ruhm verhelfen könne.

Man wünscht sich, dass die Episoden noch verrückter sind und die Story noch mehr ineinander vernetzt. «Was hast du, was der King nicht hat?» «Haut, die noch nicht von Maden zerfressen ist!» Schräger kann ein Actionfilm nicht sein!

Fazit: 4 von 5 Sterne

Ganster Chronicles

Medium: Blu-ray, DVD

Veröffentlichung: 29. August 2014

qus/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser