Schoßgebete im Kino: Jürgen Vogel steht auf flotte Dreier

Mit Schoßgebete schaffte es Charlotte Roche bereits in der ersten Woche auf die Bestsellerliste. Sönke Wortmann und Oliver Berben bringen das Meisterwerk auf die Kinoleinwand. Resultat: Kaum Ekelfaktor, dafür eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Die besten Zitate gibt's hier.

v.l.n.r.: Charlotte Roche, Jürgen Vogel und Lavinia Wilson bei der Filmpremiere von Schossgebete in Köln. Bild: © 2014 Constantin Film Verleih GmbH

Wer erwartet hat, dass sich in der Bestsellerverfilmung von Charlotte Roche alles nur um Sex dreht, ist definitiv im Irrtum. Vielmehr gibt Schoßgebete einen Einblick in das Seelenleben einer traumatisierten Mitdreißigerin, die versucht ihr Leben zu meistern.

Sie wollen echte galaktische Prügelattacken sehen? Dann schauen Sie sich doch Guardians of the Galaxy im Kino an. Lesen Sie hier, warum sich der Film für alle Actionfans wirklich lohnt.

Schoßgebete von Sönke Wortmann und Oliver Berben - der Wahnsinn steckt im Detail

Elizabeth Kiehl (Lavinia Wilson) könnte eigentlich zufrieden sein. Schließlich hat sie einen reichen und entspannten Mann (was ihrer Meinung nach daran liegt, dass er so gut bestückt ist), eine wohlerzogene Tochter (Pauletta Pollmann) und einen fürsorglichen Ex-Freund (Robert Gwisdek), der sich liebevoll um seinen Sprössling kümmert. Doch ein tragischer Unfall in ihrer Vergangenheit lässt die 33-Jährige einfach nicht mehr los.

FOTOS: Tiefe Einblicke Charlotte Roche schaut sich Männer von unten an

Seitdem ihre Geschwister vor vielen Jahren auf dem Weg zu ihrer geplanten Hochzeit ums Leben kamen, brennen bei Elizabeth regelmäßig die Sicherungen durch. Verfolgungswahn, Rachegedanken, Schuldgefühle und Angst sind ihre regelmäßigen Begleiter und sorgen dafür, dass sie mehr als nur eine Neurose entwickelt.

Haben Sie schon von diesen Buchtiteln gehört? Lesen Sie hier die verrücktesten Meisterwerke, die je im Bücherregal gestanden haben.

Bestsellerverfilmung - Charlotte Roche in Sachen Sex nie verlegen!

Nur bei einer Sache kann sie sich wirklich fallen lassen: Sex! Und den genießen sie und ihr Ehemann Georg (Jürgen Vogel) gerne auch mal zu dritt im Bordell oder mit diversen Analspielzeugen aus dem Sexshop. Aber hier hört es auch schon auf mit der Sex-Schublade, in die viele Charlotte Roche als Autorin gern stecken möchten.

Wie viel Wahrheit steckt in dem Ekel-Bestseller?
«Feuchtgebiete»
zurück Weiter

1 von 12

Die Schauspielerin Lavinia Wilson versteht es, die Hauptfigur Elizabeth als charmante und moderne Frau mit Ecken und Kanten darzustellen, die Schwierigkeiten hat, ihre Traumata zu überwinden. Dabei hilft ihr Frau Drescher (Juliane Köhler), die in zahlreichen Therapiestunden immer ein offenes Ohr hat. Und wie Elizabeth bemerkt, sind ihre Stories eigentlich so gut, dass sie dafür Geld bekommen müsste - und nicht umgekehrt.

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Empfehlungen für den news.de-Leser