Spider-Man: Andrew Garfield: "Ich habe die beste Zeit meines Lebens"

Aktuell sorgt Hollywood-Star Andrew Garfield in "The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro" für reichlich Action in den Kinos. In die Rolle des Spinnenmanns schlüpft er nach 2012 zum zweiten Mal.

Andrew Garfield auf der Premiere zu "The Amazing Spider-Man 2" in New York

Bild: Imago/UPI Photo/spot on news

Andrew Garfield (30, "The Social Network") weiß, was es bedeutet, einen Superhelden zu spielen. "Ich bin mir meiner Verantwortung gegenüber den vielen Comic-Fans durchaus bewusst und nehme das auch sehr, sehr ernst", so "Spider-Man" Garfield im Gespräch mit der Nachrichtenagentur spot on news.

Der 30-jährige Schauspieler mit doppelter Staatsbürgerschaft (Großbritannien und USA) kämpft im neuen Spider-Man-Film "The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro" erneut gegen das unheilbringende Übel und spinnt sein Netz quer durch die City of New York. Für Garfield ist die Rolle aber nicht nur Verantwortung pur, sie erfüllt ihm auch einen echten Kindheitstraum: "Ich wollte schon als Kind nichts anderes als Spider-Man sein. Für mich war das immer der Superheld, der am meisten Spaß hatte", erklärt Garfield.

Andrew Garfield spielt "The Amazing Spider-Man". Diesen und 13.000 andere Filme gibt es bei Amazon Prime Instant Video. Gleich hier zum 30 Tage-Test anmelden - gratis!

Die Magie, die Spider-Man im Vergleich zu seinen Superhelden-Kollegen ausmache, sei, dass ein "scheinbar ganz normaler Typ wie Peter Parker diese Superkräfte hat". Und wenn Garfield auch in der Öffentlichkeit nicht über seine echte Romanze mit Kollegin Emma Stone spricht, so sagt er doch, dass es "selbstverständlich ein tolles Gefühl ist, morgens zur Arbeit zu kommen und in ein Gesicht zu schauen, das so schön ist wie die Morgensonne."

VIDEO:
Video: spot on news

Auf die Frage, wie lange er noch in die Haut von Spider-Man schlüpfen möchte, sagt Garfield: "Ich habe die beste Zeit meines Lebens. Meinetwegen kann es noch ewig lange so weitergehen."

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser