Von news.de-Redakteurin Susett Queisert - 07.04.2014, 20.47 Uhr

Durch(ge)schaut: Der erfolgreichste Animationsfilm aller Zeiten

Während uns draußen die warmen Sonnenstrahlen ein Lächeln ins Gesicht zaubern, herrscht auf dem heimischen Fernseher Eiszeit. «Die Eiskönigin - Völlig unverfroren» ist Disneys neuer herzschmelzender Animationserfolg und endlich auf Blu-ray und DVD erhältlich.

Die Königstochter Elsa hat eine geheime Gabe: Sie hat eisige Kräfte, mit denen sie ihre Umwelt im Nu einfrieren kann. Als diese Kräfte ihrer Schwester Anna fast das Leben nahmen, entschieden ihre Eltern, dass Elsa von nun an isoliert heranwachsen soll, sehr zum Leid von Anna. So gingen die Jahre ins Land und beide wuchsen heran.

Nachdem die Königseltern tragisch zu Tode kamen, soll Elsa den Platz der Königin einnehmen. Doch während der Krönungszeremonie kann sich Elsa nicht beherrschen, ihre Kräfte treten zum Vorschein und alle Welt sieht, welche mystische Macht sie umgibt. Um der Schmach zu entgehen, zieht sich Elsa bis in die hohen, schneebedeckten Berge zurück, um allein weiter zu leben.

Doch ihre Schwester Anna möchte sie wieder ins Königreich zurückholen und findet im schroffen Naturburschen Kristoff und seinem Rentier Sven treue Begleiter für ihre abenteuerliche Reise. Als sie dann auch noch auf den urkomischen Schneemann Olaf treffen, ist das Dreamteam perfekt, um sich den Gefahren ihres Unterfangens zu stellen.

Disneys neuer Hit

Disney Animationserfolg «Die Eiskönigin - Völlig unverfroren» ist wie immer geprägt von liebreizenden Figuren, tollen Songs und einer herzerwärmenden Story. Basierend auf Hans Christian Andersens Märchen «Die Schneekönigin» ist es nicht - wie der Titel vermuten lässt - die Eiskönigin, die die Hauptrolle übernimmt, sondern die etwas naive Anna, die mit allen Mitteln versucht, ihre Schwester zu besänftigen.

Der Teaser mit Schneemann Olaf und Rentier Sven ließ hoffen, dass beide einen größeren Part im Film übernehmen. Leider sind beide nur Nebenfiguren und sorgen für weniger Slapstickeinlagen als erhofft. Hier hätten die Macher von Disney das Potenzial der Figuren besser schärfen und beiden, aber vor allem Olaf, einen größeren Platz einräumen sollen.

Visuell ist der Animationsfilm wieder hinreißend gestaltet, detailgetreu und lebensnah. Auch die Songs, vor allem der Oscarhit «Let it got» (zu Deutsch «Lass jetzt los») von Demi Lovato lässt einem die Härchen am Körper gefrieren. Und selbstverständlich setzt Disney auf kindliche Dialoge und gewaltfreie Szenen. Beim Bonusmaterial der 3D-Blu-ray spart Disney aber keineswegs. Ob zusätzliche Szenen, der Kurzfilm «Get a Horse!» oder das «Hinter den Kulissen»-Feature, hier bleibt kein Wunsch unerfüllt.

Alles im allen ist Disney mit «Die Einskönigin - Völlig unverfroren» mal wieder ein toller Animationsfilm gelungen, der aber leider etwas hinter seinen Erwartungen bleibt. Hervorzuheben ist allerdings die Berufung auf ein altes Märchen, was hoffentlich auch weiterverfolgt wird.

3D-Blu-ray, Blu-ray und DVD zu «Die Einskönigin - Völlig unverfroren» sind seit dem 3. April 2014 im Handel erhältlich.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kru/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser