«Zettl»
Zahnlose Satire über Sex, Macht und Medien

Helmut Dietl versucht mit seinem neuen Kinofilm Zettl an den Erfolg von Kir Royal anzuschließen. Michael «Bully» Herbig und Harald Schmidt geben ihr Bestes. Trotzdem gerät die Satire über die Oberschicht in Berlin zu einer ernüchternd trivialen Angelegenheit mit allzu prolligen Witzen.

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser