«Twilight»-Verlosung Drama? Baby!

Jetzt wird's dramatisch. Drei Kinofilme lang hat die Twilight-Saga Anlauf genommen und die Romanze zwischen Vampir Edward und der schönen Bella aufgebaut. Nun endlich hebt die Geschichte ab. In Teil 4, Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht, wird geheiratet. Und dann wird es sogar tatsächlich richtig gruselig.

Selbst wer die Twilight-Filme bisher gut genießbar fand, könnte sich bei Teil 4.1, Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht, manchmal fragen: Was mache ich hier eigentlich? Denn ganz wie in der Buchvorlage wird's nun absurd. Das Menschenmädchen Bella Swan heiratet den schönen Untoten Edward, wird schwanger und bringt eine wilde Mensch-Vampir-Mischung zur Welt. Das Mysterium dabei: Man kann sich trotzdem gut unterhalten fühlen.

Wie die irre Wendung der Bücher schon Millionen nicht vom Lesen abgehalten hat, so werden in den kommenden Wochen auch Millionen in die Kinos strömen. Schon in den ersten Tagen war der Film in den USA der Renner, auch in Deutschland gab es vor dem Kinostart bereits ausverkaufte Vor-Premieren, rund 17.000 Menschen sahen sich allein in den Cinemaxx-Kinos den Film vorab an. Eigentlich sind die Filme und Bücher für Jugendliche gemacht, aber das Twilight-Fieber kennt keine Altersgrenze. Seit dem Erscheinen des ersten Romans von US-Autorin Stephenie Meyer im Jahr 2005 hat es sich weltweit ausgebreitet.

«Breaking Dawn: Bis(s) zum Ende der Nacht - Teil 1»
Endspurt der Vampir-Romanze

Um die Vampirmanie noch etwas in die Länge zu ziehen, ist das vierte und letzte Buch der Romanvorlage ähnlich wie bei den Harry-Potter-Filmen in zwei Teile gesplittet worden. Bis(s) zum Ende der Nacht Teil 1 startet mit der Hochzeit des Mensch-Vampir-Paares Edward (Robert Pattinson) und Bella (Kristen Stewart). Es folgen die Flitterwochen. Und ganz brav geht es erst nach dem Jawort zur Sache. Autorin Meyer, wegen ihrer mormonischen Prägung in der Kritik, dürfte es freuen: Zu sehen gibt es fast nichts.

Schmachtende Blicke, dramatisches Leiden

«Twilight - Breaking Dawn»
Hochzeitsreise mit Hindernissen
Video: Youtube/ConcordeFilm

Bella wird schwanger, und nach vielem Hin und Her und einigen Problemen mit Werwölfen kommt ihre Tochter zur Welt. Deren Namen findet selbst der Vater etwas schräg. Renesmee, eine Mischung aus den Namen Renée und Esme, den beiden Großmüttern. Weil sie die dramatische, blutreiche Geburt fast nicht überlebt, macht Edward seine Frau mit herzhaftem Zubeißen zum Vampir. Ihre Tochter findet derweil schon in ihren ersten Stunden den Mann fürs Leben. Werwolf-Mensch Jacob (Taylor Lautner) wird auf das Baby geprägt. Im allerletzten Teil muss die illustre Familie ihr Glück dann verteidigen. Der aber erscheint erst im November 2012.

Ob es nun Absicht ist oder nicht: Bis(s) zum Ende der Nacht hat durchaus Humor. So dauert es gerade mal fünf Sekunden, bis Teenieschwarm Jacob sich das T-Shirt auszieht und seinen weltweit begehrten Oberkörper zur Schau stellt. Bellas Hochzeits-Lampenfieber ist durch einen schmachtenden Blick ihres bleichen Bräutigams in einem Atemzug geheilt. Die Hochzeitsnacht ist voller Mondenschein.

Auch erfährt man, dass der eigentlich ziemlich blutleere Vampir Edward einst Menschen gejagt und getötet hat. Sein Gewissen plagt ihn auch 100 Jahre später - dabei hatte er sich extra auf Mörder konzentriert, deren Gedanken er lesen konnte und die er mit dem Todesbiss von ihren Taten abhielt.

Ob sich die jungen Darsteller mit ihrem Vermögen, tatsächlich bis zum bitteren Ende der Filmserie durchzuhalten, einen Gefallen getan haben, bleibt abzuwarten. Viele fragen sich: Welche Rollenangebote sind noch zu erwarten, wenn man vier Filme lang fast nonstop dramatisch leidend dreingeschaut hat? Noch so ein Mysterium.

Wer noch nicht vom Twilight-Virus infiziert worden ist und vor dem Kinobesuch noch die drei vorherigen Teile der Vampirsaga anschauen möchte, kann zur brandneuen DVD-Box greifen. Sie versammelt Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen, New Moon- Bis(s) zur Mittagsstunde und Eclipse - Bis zum Abendrot. Kurzentschlossene Fans dürfen sich dabei auf ein besonderes Highight freuen. So enthält die Erstauflage der Box einen 35mm-Filmausschnitt einer Originalszene aus Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht.

V E R L O S U N G: Soundtracks

Zum Kinostart und zum DVD-Start der Teile 1 bis 3 verlost news.de drei Soundtracks zu den ersten drei Teilen der Twilight-Saga mit Titeln von Bruno Mars, Noisettes, Iron & Wine und The Joy Formidable. Wer gewinnen möchte, schickt bitte eine E-Mail mit dem Stichwort «Breaking Dawn» bis Montag, 28. November 2011, 12 Uhr, an redaktion@news.de. Bitte die Postadresse nicht vergessen. Die Gewinne werden unter den Einsendern verlost. Die Gewinner werden umgehend per E-Mail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Titel: Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht Teil 1
Regie: Bill Condon
Darsteller: Kristen Stewart, Robert Pattinson, Taylor Lautner
Länge: 117 Minuten
Altersfreigabe: ab 12 Jahren
Verleih: Concorde
Starttermin: Bereits angelaufen

Was halten Sie vom vorletzten Twilight-Film? Erwarten Sie ihn sehnsüchtig oder lässt Sie der Trubel um die Vampirromanze kalt? Nutzen Sie unsere Kommentarfunktion!

krc/car/news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig