ADAC Stauprognose für das Wochenende 29.-31.01.2016
Achtung Stau! Diese Autobahnen am Wochenende dicht

In Thüringen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern beginnen die Winterferien. Für Autofahrer bedeutet das auf einigen Autobahnen lange Staus. Welche Autobahnen Sie am besten meiden sollten, erfahren Sie hier in unserer Stauprognose.

Ein Stau auf der A9. Bild: Jan Woitas/dpa

Auf den Autobahnen in Richtung Skigebiete wird es an diesem Wochenende wieder voller. In Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Thüringen beginnen die Winterferien. Darüber hinaus profitieren Wintersportler aus Hamburg, Bremen und Niedersachsen von einem verlängerten Wochenende, das bereits am Mittwochnachmittag beginnt.

ADAC Stauprognose für's Wochenende (30./31.01.2016) - Diese Autobahnen sollten Sie meiden

Betroffen sind nicht nur Routen in Richtung Wintersportgebiete der Alpen, sondern auch Strecken in Richtung Mittelgebirge. Engpässe erwartet der ADAC auch auf den Fernstraßen aus den Skigebieten heraus. Dort tummeln sich Tagesausflügler und Wintersportler, die nicht an die Ferientermine gebunden sind. Abseits der Strecken in die Berge rollt der Verkehr weitgehend störungsfrei.

Stauprognosea aktuell: Verkehrsinfo und Staumelder: Auf diesen Autobahnen ist mit Stau zu rechnen

Die verkehrsreichsten Fernstrecken sind:

  • A1 Hamburg - Bremen - Münster - Dortmund
  • A3 Frankfurt - Würzburg - Nürnberg - Passau
  • A4 Kirchheimer Dreieck - Erfurt - Chemnitz
  • A5 Hattenbacher Dreieck - Karlsruhe - Basel
  • A6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
  • A7 Hamburg - Hannover - Würzburg - Füssen/Reutte
  • A8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
  • A9 München - Nürnberg - Berlin
  • A93 Inntaldreieck - Kufstein
  • A95/B2 München - Garmisch-Partenkirchen
  • A99 Umfahrung München

Vielfahrer, die in Österreich, Tschechien, Slowenien und der Schweiz noch mit einer Jahresvignette 2015 unterwegs sind, kommen an diesem Wochenende noch problemlos vorwärts: Erst am Sonntag, 31. Januar, läuft die 2015er Vignette ab.

Auch interessant: Linke und Grüne wollen Tempo 80 auf Landstraßen durchsetzen.

FOTOS: Bußgeld & Punkte durch Schnee und Eis Diese Strafen drohen Autofahrern bei Verstößen in der Winterzeit
zurück Weiter Während der kalten Jahreszeit drohen Autofahrern teils empfindliche Strafen durch Verstöße, die Ihnen häufig nicht einmal bewusst sind. Diese Dinge sollten Sie bei der Fahrt unbedingt beachten, um Bußgelder und Punkte zu vermeiden. (Foto) Foto: Igor Link - Fotolia.com Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sam/Ife/news.de/PrDpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser