Kältetipps für Autofahrer
Bei Glätte sicher ans Ziel: So verhalten Sie sich richtig

Das Jahr 2016 beginnt vor allem für Autofahrer ungemütlich: Denn Schnee und Glätte sorgen auf deutschen Straßen für Rutschpartien. Wie Sie dennoch sicher durch den Winter kommen, erfahren Sie hier.

Nach einem milden Dezember zeigt sich der Winter Anfang Januar erstmals von seiner kalten Seite. Bild: Ingo Wagner/dpa

Lange hat der Winter auf sich warten lassen. Im neuen Jahr legt er nun richtig los und beschert uns nicht nur verschneite Landstraßen, sondern auch Blitzeis und spiegelglatte Straßen. Das hat am Sonntag u.a. in Niedersachsen und Bremen zu Hunderten Unfällen geführt. In beiden Bundesländern kam es binnen 24 Stunden zu mehr als 300 Crashs. Allein die Polizeidirektion Oldenburg meldet in einer ersten Bilanz 183 Unfälle. Bei 16 davon wurden Menschen verletzt.

Sicher Auto fahren im Winter: So verhalten Sie sich bei Glätte richtig

Beim Autofahren ist unter diesen Bedingungen selbstredend besondere Vorsicht geboten. Ruckartiges Bremsen oder Gasgeben kann das Auto bei Schnee und Eis leicht ausbrechen lassen, erklärt Jürgen Wolz vom Tüv Süd bei "bild.de". Generell sollte jeder Zurückhaltung walten lassen. Das heißt: Sicherheitsabstand erhöhen, Tempolimit nicht völlig ausreizen. Das gilt auch für jene Fahrer mit Allrad-Antrieb.

Außerdem weißt der Experte darauf hin: "Bereits bei zwei, drei Grad Celsius kann es glatt sein!" Insbesondere in Waldschneisen und auf Brücken ist erhöhte Vorsicht geboten. Auch auf erst kürzlich geräumten Straßen sollte man bedächtig fahren. Denn da versprühte Salz löse Eis und Schnee erst nach einigen Minuten, so Wolz. Zudem würden Nebenstraßen nicht oder erst später geräumt, daher sollten Autofahrer stets langsam abbiegen.

FOTOS: Pneus wechseln So klappt's mit den Winterreifen

Grundsätzlich sollten Sie beim Autofahren im Winter Folgendes beachten:

  • Auto freiräumen (auch das Dach!) und Scheiben freikratzen
  • Eiskratzer und Schneebesen immer im Fahrzeug mitführen
  • Autoschlüssel warmhalten (Fernbedienung ist kälteempfindlich)
  • in den ersten 10 Minuten nicht mit zu hoher Drehzahl fahren
  • bei plötzlicher Glätte: Kupplung treten, nur lenken, nicht bremsen
  • beim Parken: Scheibenwischer abschalten, ggf. Scheibenabdeckung verwenden

Vom Schnee überrascht? Im Notfall helfen diese Tipps weiter:

  • Kredit- und Kundenkarten können als Eiskratzer dienen
  • Hülle des Warndreiecks lässt sich als Streumittelbehälter zweckentfremden
  • Rettungsdecke im Verbandskasten zum Aufwärmen verwenden (silberne Seite!)

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

zij/hos/news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser