06.10.2014, 10.37 Uhr

Cora Schumacher: Kein Zutritt! Darum bekam sie bei Schumi Besuchsverbot

Cora Schumacher ist in der Familie Schumacher eine Persona non grata - und laut bunte.de an Schumis Krankenbett unerwünscht. Erst recht nach der Scheidungsschlacht. Dabei verbessert sich Michael Schumachers Zustand in der Reha zuhause langsam - das berichtet ein enger Vertrauter.

Cora Schumacher: An Schumis Krankenbett ist sie nicht erwünscht

Sie sind eine Familie, tragen den gleichen Namen. Doch selbst ein solch schwerer Schicksalsschlag wie der schreckliche Skiunfall und das wochenlange Koma von Michael Schumacher hat die Familie Schumacher nicht zusammengeschweißt.

Schwerer Formel-1-Unfall: Jules Bianchi erleidet Schädel-Hirn-Trauma!

Cora Schumacher: Persona non grata im Hause Schumacher. Bild: dpa

Michael Schumacher: So entwickelt sich Schumis Zustand aktuell

Als Ralf Schumacher seinen Bruder Anfang des Jahres in der Universitätsklinik besuchte, war Cora nicht dabei. Und auch aktuell in der Reha-Therapie ist die Skandal-Blondine Cora Schumacher laut bunte.de an Schumis Krankenbett unerwünscht, eine Persona non grata im Hause Schumacher. Vor allem bei Michael Schumachers Frau Corinna habe Cora laut bunte.de seit jeher einen schweren Stand. Dabei gibt es Hinweise, dass sich Schumis Gesundheitszustand zuhause im Familienanwesen am Genfer See ein wenig verbessert haben soll (siehe Seite 2).

FOTOS: Ehe des F1-Profis Michael Schumacher und seine Corinna

Cora Schumacher ist nach der Trennung von Ralf Schumacher selbst mit ihrer Gesundheit beschäftigt. Laut Bild.de und bunte.de war die 38-Jährige nach einem Zusammenbruch in einem Salzburger Klinik behandelt worden. Nun sei Cora, die früher als Jeansverkäuferin und Dessousmodel arbeitete, aus dem Krankenhaus entlassen worden. Als nach fast 13 Jahren Ehe bekannt geworden war, dass sich Cora und Ralf Schumacher scheiden lassen, begann eine öffentliche Schlammschlacht.

Handy-Nachrichten von Cora Schumacher: Wer ist Ralf Schumachers jahrelange Affäre?

Dem Magazin Closer liegen Textnachrichten von Cora Schumacher vor, in denen ihr Mann unter anderem als Ehe-Ekel dargestellt wird und wonach er eine jahrelange Affäre geheim gehalten haben soll. Die Identität der angeblichen Beziehung blieb bislang geheim.

Elf Jahre soll Ralf seine Frau betrogen haben: «Ich weiß alles!!! Ja, das ist eine Drohung! Geh ruhig zur Polizei», habe Cora laut Closer in der Handy-Korrespondenz geschrieben. «Damit tust du mir nur einen Gefallen. Halt dich ja von meinem Mann fern, nicht mal SMS oder irgendwas!!! An deiner Stelle würde ich nicht herausfinden wollen, wie ich mich dann wehre, nach elf Jahren Beschiss!»

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser