Verkehr: Amundsens Comeback - Westfalia legt das Kompakt-Wohnmobil neu auf

Rheda-Wiedenbrück - Wer für die zweite Jahreshälfte die Anschaffung eines Wohnmobils plant, bekommt von Westfalia ein Kompaktmodell angeboten, das einige Zeit nicht mehr als Neufahrzeug im Handel war: Den Amundsen 540.

Amundsens Comeback - Westfalia legt das Kompakt-Wohnmobil neu auf Bild: Westfalia/dpa

Westfalia legt das vor einem Jahr eingestellte kompakte Wohnmobil Amundsen 540 neu auf. Auf einer Länge von 5,40 Metern auf Basis des jüngst erneuerten Fiat Ducato bietet es Platz für vier Personen, teilte Westfalia mit. Der Grundriss bietet eine Küche, eine Nasszelle, ein festes Doppelbett und Sitzgelegenheiten. Als Besonderheit nennt Westfalia eine Dieselstandheizung, für deren Betrieb anders im Fall der üblichen Gasheizungen der Treibstoff aus dem Fahrzeugtank genutzt werden kann.

Als Basismotor dient ein 2,0-Liter-Turbodiesel mit 85 kW/115 PS, dessen Normverbrauch mit 6,3 bis 7,2 Liter angegeben wird. Der Grundpreis des ab Ende August lieferbaren Amundsen 540 liegt bei 40 890 Euro.

Beim Grundriss bietet Westfalia keine Alternativen, lieferbar wird das Mobil, das mit einem normalen Pkw-Führerschein gefahren werden darf, aber auch mit stärkeren Motoren sein. Die beiden 2,3-Liter-Turbodiesel leisten 96 kW/130 PS und 110 kW/150 PS und kosten mindestens 41 485 Euro beziehungsweise ab 42 675 Euro. Stärkste Motorisierung ist ein 3,0-Liter-Turbodiesel mit 132 kW/180 PS, der ab 45 055 Euro kosten wird. Öffentlich vorgestellt wird der Amundsen 540 auf dem Caravan Salon in Düsseldorf (30. August bis 7. September).

news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser