Von news.de-Redakteur - 08.04.2014, 10.52 Uhr

Seit 100 Tagen im Koma: Nur 30 Prozent Genesungs-Chance: Schumi droht Behinderung

Michael Schumacher könnte tatsächlich wieder vollständig genesen, die Chancen dazu stehen rein statistisch allerdings eher schlecht. Denn 70 Prozent der Patienten mit Gehirnverletzungen behalten Beeinträchtigungen zurück.

Vor genau 101 Tagen stürzte Michael Schumacher auf der Skipiste in Meribel, seit 100 Tagen liegt der siebenfache Formel-1-Weltmeister nun im Koma. Und auch wenn es in den vergangenen Tagen vermehrt positive Bekundungen aus Schumachers Umfeld zu vernehmen waren - seine Managerin Sabine Kehm verkündete in der vergangenen Woche, Michael Schumacher «zeigt Momente des Bewusstseins und des Erwachens» - bleibt die Frage nach der tatsächlichen Genesungschance für viele Fans unbeantwortet im Raum stehen.

«Es ist noch nichts verloren»
News.de-Leser über das Schumi-Schicksal
zurück Weiter

1 von 27

Schumachers Familie dankt: «Michael ist ein Kämpfer und wird nicht aufgeben!»

Schumachers Familie lässt nach Außen keinen Zweifel daran, dass sie an eine vollständige Genesung des 45-Jährigen glaubt: «Wir sind sehr gerührt darüber, dass uns täglich Genesungswünsche für Michael aus der ganzen Welt erreichen. Diese unglaubliche Unterstützung gibt uns und ihm viel Kraft. Vielen Dank euch allen! Wir wissen alle: Michael ist ein Kämpfer und wird nicht aufgeben!», gibt es auf der offiziellen Webseite des Ex-Rennfahrers zu lesen.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser