Ratgeber Wie lange gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung?

Essen - Die meisten Temposchilder sind deutlich zu sehen und signalisieren dem Autofahrer «runter vom Gas». Vielen ist aber manchmal nicht klar, wann sie wieder beschleunigen dürfen.

Wie lange gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung? (Foto)
Wie lange gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung? Bild: dpa

Normalerweise gilt ein Tempolimit so lange, bis es wieder aufgehoben wird - doch es gibt eine Ausnahme. In der Regel gilt Folgendes, wie der TÜV Nord informiert: Schreibt ein Verkehrsschild zum Beispiel eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h oder 70 km/h vor, gilt das Limit so lange, bis es durch ein weiteres Schild aufgehoben wird. Alternativ kann auch eine neue Höchstgeschwindigkeit angezeigt werden - etwa an Ortseingängen.

Anders liegt der Fall bei Gefahrensituationen wie scharfen Kurven, unebener Fahrbahn oder starken Gefällen: In Kombination mit einem Gefahrzeichen wie «scharfe Kurve» gilt die Geschwindigkeitsbegrenzung so lange, bis die angezeigte Gefahr zweifelsfrei nicht mehr besteht. Ein Schild, das das Tempolimit wieder aufhebt, gibt es in solchen Fällen häufig nicht, so der TÜV Nord.

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig

Ratgeber: Wie lange gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung? » Auto » Ratgeber

URL : http://www.news.de/auto/855351058/wie-lange-gilt-eine-geschwindigkeitsbegrenzung/1/

Schlagworte: