Himmelsstürmer Smart Forstars

Himmelsstürmer (Foto)
Smart Forstars Concept Pariser Salon 2012 Bild: pi

Frankreich, Paris, Seine - die nächste Automesse und eine weitere, auf der viele auf die Neuauflage des Smart Fortwo warten. Vergeblich, denn das urbane Kooperationsmodell vom Daimler und Renault lässt weiter auf sich warten.

Denn die Designstudie des Smart Forstars, die auf dem Pariser Autosalon enthüllt wird, steht mehr für Träumereien an der Seine als für ein reales Automodell der Zukunft. Immerhin konkretisiert sich beim Smart Forstars, der als urbanes Crossover-Coupé ausgeführt ist, das grundlegende Design der nächsten Smart-Generation. Scheinwerferelemente, Kotflügelrundungen und ein paar Proportionen - mehr Realitätssinn ist der Zukunftsstudie ernsthaft jedoch nicht zu entlocken. Vielmehr ist er eine Fortsetzung der Studie des Smart For Us, der auf der Detroit Motorshow als Elektro-Pick-Up gezeigt wurde.

Die 3,55 Meter lange Konzeptstudie präsentiert sich ebenso wie der For Us als Zweisitzer mit Nutzfläche. Diesmal befindet sich die Ladefläche jedoch als Dachverlängerung unter einer gläsernen Heckklappe. Ein Mediaplayer in der Fronthaube macht den Innenraum zum gläsernen Kinosaal. Angetrieben wird der Smart Forstars vom 60 kW starken Elektromotor des Brabus Smart Electric Drive. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei über 130 km/h und die Lithium-Ionen Batterie besitzt eine Kapazität von 17,6 kWh. Smart-Chefin Dr. Annette Winkler: «Der Smart Forstars mit seiner starken Batterie und integriertem Beamer verwandelt zusätzlich jeden grauen Hinterhof in ein lebendiges Open-Air-Kino.» So können die Autofans zumindest hier von der nächsten Smart-Generation träumen.

Himmelsstürmer
Smart Forstars

pi/news.de

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
Partnerangebot
Gebrauchtwagenbörse
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige