Langschläfer Porsche Cayenne S Diesel V8

Das wurde aber auch Zeit, dass Porsche seinem Cayenne Diesel endlich Flügel verleiht.

Langschläfer (Foto)
Porsche Cayenne S Diesel V8 Bild: pi

Das kleine «S» als Annex des Porsche Cayenne hat allzu lange auf sich warten lassen. Denn der kraftvolle und laufruhige, aber besonders in Sachen Durchzug und Höchstgeschwindigkeit wenig berauschende Dreiliter-V6 aus dem Volkswagen-Konzern ließ mit knapp 250 PS doch allerhand Wünsche der verwöhnten Porsche-Kunden offen. Doch damit ist ab sofort Schluss, denn mit dem neuen Achtzylinder-Doppelturbo kommen auch Fahrdynamiker auf ihre Kosten. Der 4,2 Liter große Achtzylinder-Selbstzünder leistet 281 kW / 382 PS und ein maximales Drehmoment von 850 Nm. 0 auf Tempo 100 schafft der erstarkte Kraftprotz in 5,7 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 252 km/h.

Dabei soll sich der Achtzylinder des Porsche Cayenne S Diesel mit 8,3 Litern Diesel auf 100 Kilometern zufrieden geben. Die maximale Reichweite soll mit dem vergrößerten 100-Liter-Tank bei bis zu 1.200 Kilometern liegen. Neben einem regenerativen Bremssystem verfügt der Sportdiesel über bedarfsgerecht geregelte Nebenaggregate und eine Start-Stopp-Automatik. Gegen Aufpreis ist der 381 PS starke Cayenne S Diesel mit einem variablen Torque-Vectoring-System für eine besonders fahraktive Kraftverteilung an der Hinterachse ausstatten. Der Cayenne S Diesel kommt im Januar zu Preisen ab 77.684 Euro auf den Markt. Nach dem Porsche Cayenne dürfte im kommenden Jahr ebenfalls die Panamera-Limousine mit dem V8-Diesel ausgestattet werden.

Langschläfer: Porsche Cayenne S Diesel V8

pi/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig