Verkehr Auch leise Musik über Kopfhörer im Verkehr gefährlich

Auch leise Musik über Kopfhörer im Verkehr gefährlich (Foto)
Auch leise Musik über Kopfhörer im Verkehr gefährlich Bild: dpa

Leipzig - Auf dem Weg auf der Straße lassen sich viele Fahrradfahrer und Fußgänger von Musik. Doch mit Kopfhörern am Ohr sind Verkehrsteilnehmer von der Außenwelt regelrecht abgestöpselt - und reagieren langsamer. Das kann gefährlich werden.

Radfahrer und Fußgänger verzichten im Straßenverkehr besser ganz auf Musik. Denn schon relativ leise Musik in Gesprächslautstärke über Kopfhörer schränkt die Wahrnehmung stark ein, warnt das TV-Magazin «MDR-Umschau» unter Berufung auf eine Studie des Instituts für Arbeit und Gesundheit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IAG). Radler und Passanten reagieren demnach langsamer auf Verkehrsgeräusche, wodurch das Unfallrisiko steige.

Für die IAG-Studie hörten 20 Testpersonen erst gar keine Musik, im zweiten Durchgang leise und im dritten Durchgang laute Musik. Es wurde getestet, wie schnell die 20 Männer und Frauen auf Verkehrsgeräusche reagieren. Im Ergebnis verlängerte sich die Reaktionszeit mit Musik auf den Ohren um bis zu 50 Prozent. Das Problem sei nicht nur die Lautstärke. Auch dass die Betreffenden das Gehörte anschließend in Gedanken verarbeiten, lenke vom Verkehr ab.

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig