Hersteller Toyota verkauft Prius für die Steckdose ab 36 200 Euro

Köln - Im Oktober soll der neue Prius Plug-in-Hybrid bei den Händlern stehen. Rund 36 200 müssen Interessierte dafür zahlen. Dafür gibt's aber einen stärkeren Akku als im klassischen Prius.Für 36 200 Euro will Toyota im Oktober den Prius Plug-in-Hybrid in den Handel bringen.

Toyota verkauft Prius für die Steckdose ab 36 200 Euro (Foto)
Toyota verkauft Prius für die Steckdose ab 36 200 Euro Bild: dpa

Der Fünfsitzer, der auch an der Steckdose aufgeladen werden kann, kostet dann bei ähnlicher Ausstattung 4500 Euro mehr als der konventionelle Prius, dessen Akku nur beim Bremsen aufgeladen wird. Für diesen Aufschlag gibt es vor allem einen größeren Akku mit Lithium-Ionen-Technik, wie der Hersteller mitteilt.

Binnen 90 Minuten gefüllt, reicht die Energie des Akkus für 25 Kilometer im reinen Elektrobetrieb. Nur bei höheren Geschwindigkeiten oder längeren Strecken wird der 1,8 Liter große Benziner zugeschaltet. Das drückt den Gesamtverbrauch laut Toyota auf 2,1 Liter und den CO2-Ausstoß auf 49 g/km. E-Motor und Benziner zusammen kommen auf eine Systemleistung von 100 kW/136 PS und beschleunigen den Wagen in 10,8 Sekunden auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 180 km/h.

Zur Grundausstattung des Prius Plug-in zählen laut Toyota auch Extras wie das schlüssellose Zugangssystem, eine Klimaautomatik und ein Head-up-Display. Wer für 42 500 Euro die Tec-Edition bestellt, bekommt auch ein radargestütztes Schutzsystem gegen Auffahrunfälle, eine automatische Abstandregelung, ein Navigationssystem sowie einen Parkassistenten dazu.

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig