Neuer Fiat Panda Premiere auf der IAA

Die tolle Kiste kehrt zurück: Fiat enthüllt auf der IAA die nächste Generation des Panda. Anfang 2012 soll der Kleinwagen bei den Händlern stehen. Unter der Haube hält nun auch Fiats Zweizylinder mit «TwinAir»-Technologie Einzug. Die Preise sind noch unbekannt.

Neuer Fiat Panda feiert Premiere auf der IAA (Foto)
Als Computerskizze schon zu sehen: der neue Fiat Panda. Der italienische Hersteller wird die nächste Generation des Kleinwagens auf der IAA im September enthüllen. Bild: dpa

Auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt (15. bis 25. September) will Fiat die nächste Generation des Panda präsentieren. Verkaufsstart für den Kleinwagen in Deutschland soll das erste Quartal 2012 sein.

Die ersten offiziellen Computerskizzen zeigen den Kleinwagen mit einer deutlich gerundeten Front und einer stärker konturierten Motorhaube. Es bleibt aber bei der hohen Statur und dem aufrechten Heck. Zu Abmessungen und Preisen machte Fiat noch keine Angaben. Das aktuelle Modell steht mit mindestens 9900 Euro in der Liste.

Unter der Haube wird es nach Informationen aus Unternehmenskreisen zunächst die Wahl zwischen vier Motoren geben: Geplant sind ein Vierzylinder-Benziner mit 1,2 Litern Hubraum und 69 PS, ein 1,3 Liter großer Diesel mit 75 PS sowie ein Zweizylinder mit «TwinAir»-Technologie. Der Antrieb ist bereits bekannt aus dem Fiat 500 und dem neuen Lancia Ypsilon. Ihn gibt es als Sauger mit 65 PS oder als Turbo, der mit 85 PS die Leistungsspitze im Panda-Programm markiert. Alle Motoren kombinieren die Italiener mit einer Start-Stopp-Automatik. Für die Zweizylinder versprechen sie CO2-Emissionen von je unter 99 g/km.

sgo/som/sis/news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig