Hyundai i40 Kombi Angst auf vier Rädern

Angst auf vier Rädern (Foto)
Europäischer denn je: der neue Hyundai i40 Kombi. Bild: pi

Vor diesem Auto hat die gesamte Mittelklasse Angst. Peugeot, Opel, Renault, Mazda und selbst Volkswagen wissen, dass mit dem Hyundai i40 nicht zu spaßen sein wird. Gerade die Kombiversion soll bei Flottenkunden und Privatleuten gleichermaßen punkten.

Beim Design sind die Koreaner nicht erst mit dem Hyundai i40 auf Höhe der Europäer. Kia und Hyundai haben im Kreativbereich in den letzten Jahren mächtig Gas gegeben. Die Modelle für den europäischen Markt werden nicht nur in hiesigen Breiten konstruiert, sondern auch kreiert. Das mehr als sehenswerte Aussehen des Kombis ist dabei nicht einmal eine Seite der i40-Medaille. Moderne Triebwerke, europäische Fahrwerke und eine Komfortausstattung, nach der sich die meisten Wettbewerber die Finger lecken, machen es Mittelklassekunden jeglicher Art schwer, an einem Hyundai vorbei zu schielen.

Per schlüssellosem Zugang öffnet sich die i40-Tür. Der bequeme Fahrersitz lässt sich vielfältig verstellen, er ist heiz- sowie kühlbar und für Personen über 1,90 Meter genauso langstreckentauglich wie mit 1,60 Metern. Groß gewachsene Personen sitzen etwas zu hoch, was sich besonders mit dem optionalen Panoramadach bemerkbar macht und das Lenkrad lässt sich nicht weit genug nach oben drücken. Sonst sitzt beim Erstkontakt alles vorbildlich.

Hyundai i40 Kombi
Eiskalter Gegenwind für den Passat
Eiskalter Gegenwind für den Passat (Foto) Zur Fotostrecke

Dass hier Entwicklungsingenieuren von Peugeot, Toyota oder Ford Bange wird, überrascht niemanden. Erst recht nicht, wenn das Cockpit durch einen Druck auf den Starterknopf zum Leben erwacht. Hier gut ablesbare Instrumente, da ein animiertes Multifunktionsdisplay zwischen den Runduhren, das Bordcomputer, Einstellungen und Assistenzsysteme erklärt. Auf der Mittelkonsole fällt der Blick auf griffige Schalter und einen großen Navigationsbildschirm.

Umfangreiches Garantiepaket

Neben Design, moderner Technik und dem Platzangebot macht der Konkurrenz insbesondere das Garantiepaket zu schaffen. Hyundai bietet fünf Jahre Garantie, Service und Pannendienst. Das leistet derzeit kein anderer. Marketingdirektor Mark Hall: «Der i40 ist auf Jahre das wichtigste Auto von Hyundai. Es bietet Premiumqualität in der Mittelklasse.» Kein Wunder, dass im Jahre 2012 europaweit mehr als 60.000 Fahrzeuge verkauft werden sollen.

Der Basispreis für den Hyundai i40 1.6 Kombi Comfort liegt bei 23.390 Euro. Kauftipp ist der 136 PS starke i40 1.7 CRDi, der mit dem sinnvollen Style-Paket mindestens 28.990 Euro kostet. Dann gibt es unter anderem Klimaautomatik, Einparkhilfe vorne und hinten, Alufelgen, Sitzheizung und Bordcomputer. Sinnvolle Extras sind das Bildschirmnavigationssystem (1510 Euro) mit Rückfahrkamera und das 1410 Euro teure Panorama-Dach.

Erfahren Sie mehr Details zum Korea-Passat in unserer Bilderstrecke.

sgo/rzf/news.de/pi

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
Partnerangebot
Gebrauchtwagenbörse
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige