VW Eos Streber mit Sonnenfaktor

Eos im Test (Foto)
Der TÜV zeichnet den VW Eos als «Musterschüler» aus. Bild: dpa

So mögen es die Tüv-Prüfer: Rollt der VW Eos zur Hauptuntersuchung, ist die Erteilung der Plakette fast nur Formsache. Die Frischluft-Variante aus dem Hause Volkswagen schneidet besser ab als der Durchschnitt der bewerteten Fahrzeuge.

Was bei der Hauptuntersuchung zählt, ist der technisch ordnungsgemäße Zustand von Fahrwerk, Licht, Bremsen und der Auspuffanlage. «In den Tüv-relevanten Kapiteln ist der Eos fast schon ein Musterschüler. Lediglich bei den Scheinwerfern gibt es bisweilen Schwierigkeiten, sehr vereinzelt registrieren wir Probleme mit den Antriebswellen», sagt Autoexperte Philip Puls vom Tüv Süd. «Richtige Schwachstellen hat der Eos nicht.»

Das schlägt sich im Gesamtabschneiden nieder: Bei Korrosion, Lenkungsspiel, im Bremskapitel und bei der Auspuffanlage schneidet das Cabrio-Coupé deutlich besser ab als der Durchschnitt der Fahrzeuge. Und das hat Einfluss auf das Gesamtergebnis im Tüv Report 2011: 86,7 Prozent der Klappdach-VW passieren nach drei Jahren die Hauptuntersuchung ohne jede Beanstandung. «Selbst unter Berücksichtigung, dass Cabrio-Fahrer mit ihren Autos pfleglicher umgehen und weniger Kilometer zurücklegen, ist das ein sehr gutes Ergebnis», betont Puls.

Kritikwürdig ist nur der karge Kofferraum

Da im Eos weitgehend Technik aus dem Golf V zum Einsatz kommt, gibt es an dem Fahrzeug auch sonst wenig Kritik. Technik, Ausstattung und Motoren sind ausgereift und leicht zu handhaben. Kritikwürdig ist nur, dass vom ohnehin kargen Kofferraum von rund 360 Litern kümmerliche 205 Liter übrig bleiben, wenn das Klappdach erst einmal verstaut ist.

Wo dem Autokäufer so viel Solides beschert wird, bleibt wenig Platz für Schnäppchen. Der Eos gehört zu den gefragten Modellen am Markt, entsprechend stabil sind die Restwerte. Die Preise für drei Jahre alte Fahrzeuge mit unter 60.000 Kilometern beginnen bei rund 14.500 Euro.

Zwei Tipps hat Tüv-Süd-Fachmann Philip Puls noch: Um eindringendem Wasser an den Dachdichtungen vorzubeugen, sollte man diese mit Pflegemittel behandeln. Und Kaufinteressenten sollten ihre Nase einsetzen: «Wenn es in einem Auto regelmäßig feucht ist, kann man das riechen.»

rli/ham/sca/news.de/dapd

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig

VW Eos: Streber mit Sonnenfaktor » Auto » Ratgeber

URL : http://www.news.de/auto/855173633/streber-mit-sonnenfaktor/1/

Schlagworte:

Anzeige
Neueste Dossiers
Partnerangebot
Gebrauchtwagenbörse
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige